Und Jephtha gelobte Jahwe ein Gelübde und sprach: Wenn du in der That die Ammoniter in meine Gewalt giebst. Der Hang zur Gewalt liegt einfach in der Natur des Menschen, und die ändert sich nicht. 2Mo 1,13 Da zwangen die Ägypter die Söhne Israel mit Gewalt … Der vielschichtige Begriff der Gewalt wird dabei im engeren Sinn als Menschenleben schädigende und zerstörende Macht- und Gewaltausübung, im weitesten Sinn als Beeinträchtigung von Leben überhaupt … Ist Gott grausam? Weiterhin bestätigt Jesus von Nazaret auf Drängen der herrschenden Priesterkaste bzw. denn dies ist der Tag, an dem Jahwe Sisera in deine Gewalt gegeben hat; ist doch Jahwe selbst vor dir her ausgezogen! Die Serie geht weiter, Gewalt in der Bibel , diesmal kommen wir mit dem Neuen Testament wo es alles andere auser Liebe wünscht. Georg Baudler schrieb dazu: „Mag der geschichtliche Jesus, zumindest im Anfang seines Wirkens, angesprochen von der spätjüdischen Apokalyptik, noch von Gericht, Hölle, und endzeitlichen Schreckensereignissen gesprochen haben, so ist der Jesus, der von Ostern, von Kreuz und Auferstehung her erzählt wird, eindeutig charakterisiert durch rückhaltlose Feindesliebe, durch Verzicht auf Vergeltung und durch seine Bereitschaft, auf Böses mit Gutem zu antworten.“[18]. Über Gewalt in der Bibel, Amerika und den religiösen Weltherrschaftsdrang sprechen Gerlinde Baumann, Jim Winkler und Wolfgang Reinhard beim Podium „Gewalt und Religion“ auf dem Kirchentag. Dies kann der Ausdruck einer Entwicklung der Denkweise sein, vom geschichtlichen Jesus zu seiner nachösterlichen Rezeption. Wie steht es um Gewalt in der Bibel? Kreuzzüge, Hexenverbrennungen und Konfessionskriege gehören zur Geschichte der Kirche, sie haben unvorstellbares Leid über unzählige Menschen gebracht. Die Bibel sagt viel aus über häusliche Gewalt und Gottes Fürsorge für die Opfer häuslicher Gewalt. Gemäß seinem Gebot, nicht zurückzuschlagen, hat er im Prozess vor dem Sanhedrin einen der Knechte des Hohenpriesters, der ihn schlug, zur Rede gestellt (Joh 18,23 EU). : Bibelzitate zu Gewalt Gottes, Achim Stößer: Bibelstellen (FAQ „Weltanschauung“), Religion und Gewalt – Heidelberg – Akademie der Wissenschaften, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Gewalt_in_der_Bibel&oldid=206162581, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. Erika von Bassewitz. Ehud aber richtete sie, bis er starb. Tun das gleiche nicht auch die Zöllner? und euch errettet aus der Gewalt der Ägypter und der Gewalt aller eurer Dränger und vertrieb sie vor euch und verlieh euch ihr Land. Als ihn nun das Volk erblickte, priesen sie ihren Gott, weil sie sich sagten: Unser Gott hat unsern Feind, den Verwüster unseres Landes, den, der uns so viele erschlagen hat, in unsere Gewalt gegeben! Die Tora hat Jesus ausdrücklich als gültigen Willen Gottes anerkannt, für Israel ausgelegt und seine Nachfolger beauftragt, sie in seiner Auslegung alle Völker zu lehren (Mt 28,20 EU). Zum einen wird Gott als Richter beschrieben, der am jüngsten Tag Gericht über die ganze Menschheit und jeden einzelnen Menschen halten wird. und, wenn sie Jahwe, dein Gott, in deine Gewalt gegeben hat, alles, was an Männern darin ist, mit dem Schwerte töten, Wenn du gegen deine Feinde in den Krieg ziehst, und Jahwe, dein Gott, sie in deine Gewalt giebt, und du Gefangene unter ihnen machst. Gewalt in der Bibel wurde erst seit etwa 1970 zu einem eigenen wissenschaftlich behandelten Gesamtthema. Und sie erschlugen sie und vollstreckten an allen Menschen, die darin waren, den Bann, so daß keiner entkam, wie er mit Hebron verfahren war, ebenso verfuhr er mit Debira und seinem Könige, und wie er mit Libna und seinem Könige verfahren war. Die Bibel im Bann der Gewalt, Düsseldorf 1995. Da zeigten sich die Bürger von Gibea feindselig gegen mich und umringten Nachts in feindseliger Absicht gegen mich das Haus: mich selbst dachten sie umzubringen und meinem Kebsweibe haben sie Gewalt angethan, daß sie starb. Dieser Text fehlt in einigen der ältesten Evangelienhandschriften, wird aufgrund einiger Details jedoch dennoch oft für original gehalten, da er Jesuszitaten wie Mt 7,1 EU â€“ „Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet!“ â€“ sachlich entspricht. Wer wird uns aus der Gewalt dieser gewaltigen Gottheit erretten? Bevor ich zu antworten versuche,… Und Debora machte sich auf und ging mit Barak nach Kedes. Es sei jedoch keineswegs aktiv zu verstehen, zum Beispiel als Aufruf zur Gewalt oder Duldung von Gewaltanwendung durch Christen. a.). Anders als der Evangelist Matthäus hat er wohl keine wörtliche Befolgung aller Gebote gefordert (Mt 5,17ff EU), sondern überlieferte Gebote von Fall zu Fall verschieden gedeutet: Manche hat er verschärft, andere relativiert und tendenziell ganz aufgehoben. a.) vorliegt.“. Ich hätte es wohl in der Gewalt, schlimm mit euch zu verfahren; aber der Gott deines Vaters hat in der vergangenen Nacht zu mir gesagt: Hüte dich, Jakob ein böses Wort zu sagen! Gott fordert uns auf, Zorn, Wut, Schlechtigkeit hinter uns zu lassen und mit herabwürdigendem, unanständigem oder brutalem Gerede aufzuhören ; Suche in der Bibel: Altes Testament. Diese Darstellungen sind zum Teil Legenden, oder erzählerisch überhöht. ein Psalm Davids (מִזְמוֹר לְדָוִד mizmor ledavid) zu nennen der in die Reihe der „Klagelieder des Volkes“ einzureihen ist.[11]. 1Mo 34,2 Da sah Sichem sie, der Sohn des Hewiters Hamor, des Fürsten des Landes; und er nahm sie und legte sich zu ihr und tat ihr Gewalt an. Jesus lehrte seine Jünger keine Gewalt (Bergpredigt, Gesetz des Gottesreichs). die Unterscheidung und Beziehung von göttlicher und menschlicher Gewaltausübung. Auch die gesetzmäßige Steinigung einer Ehebrecherin soll Jesus nach Joh 8,1–11 EU verhindert haben. Damit rächen sie die Vergewaltigung ihrer Schwester Dina (Bibel) durch Sichem, der sie anschließend heiratete. In eure Gewalt hat Gott die midianitischen Fürsten Oreb und Seeb gegeben. Sogar aus dem Munde Jesu gibt es Bilder von brutaler Härte. Dies gilt besonders für dem Wortlaut nach mit der Todesstrafe zu bestrafende Vergehen. Dein Ochse wird vor deinen Augen geschlachtet werden; aber du wirst nicht davon essen. vom glatten Gebirge an, das gegen Seir ansteigt, bis nach Baal Gad im Thale des Libanon am Fuße des Hermon; und alle seine Könige bekam er in seine Gewalt und er schlug sie und tötete sie. Was die bibel sagt. Darauf erhob das Volk das Kriegsgeschrei, (...) sie eroberten die Stadt. Die Städte Sodom und Gomorra werden in Gottes Auftrag von „Schwefel und Feuer“ vollständig zerstört (Gen 19,24-26 EU), nachdem Abrahams Appell an Gottes verschonende Gerechtigkeit für den Fall, dass sich in diesen Städten gerechte Menschen fänden (Gen 18,20-22 EU), erfolglos geblieben ist. Dein Schaf wird deinen Feinden gegeben werden, und niemand wird dir helfen. Der Bericht über David und … Und Juda zog hin und Jahwe gab die Kanaaniter und Pheresiter in ihre Gewalt, so daß sie sie bei Besek schlugen - 10000 Mann. Mai 2002): Eine Auswahl der vielen Grausamkeiten in der Bibel. Tun das gleiche nicht auch die Heiden? Wenn ihnen nun Jahwe Richter erstehen ließ, so war Jahwe mit dem Richter und errettete sie während der ganzen Lebenszeit des Richters aus der Gewalt ihrer Feinde. Gewalt ist ein alltägliches Phänomen – zu allen Zeiten. beten sollen und deren Politik folgen müssen, da ja die Bibel lehre, dass gute Christen sich der staatlichen Gewalt unterordnen und die staatliche Gewalt … Und wenn ihr nur eure Freunde grüßt, was tut ihr da Besonderes? Zum anderen wird ausgesagt, dass die Regierungsgewalt den Menschen übertragen wurde: „Füllt die Erde, und macht sie euch untertan“ (Gen 1,28 ELB). Aus dieser Sichtweise erscheint es so, als ob die Haltung der konsequenten Gewaltfreiheit erst aus den Ereignissen um Jesu Kreuzigung entstand, mithin aus dem Eindruck, den Jesu Verhalten dabei hinterlassen hat, und nicht schon aus seiner früheren Lehre. B. historisch gesehen sicher, dass Herodes schon 4 Jahre vor Jesu Geburt verstorben ist, und somit ist auch die angebliche Flucht nach Ägypten sehr umstritten. Lutherbibel 2017 (100/162 Treffer) 1Mo 10,8Kusch aber zeugte Nimrod. Aber die Israeliten thaten aufs neue, was Jahwe mißfiel; da gab sie Jahwe in die Gewalt der Philister vierzig Jahre lang. von Wolfgang Schneider. Gewalt in der Bibel wurde erst seit etwa 1970 zu einem eigenen wissenschaftlich behandelten Gesamtthema. Diese können sie nicht zerstören, sondern nur ins Unbewußte abschieben helfen, wo sie, vom Bewußtsein unbearbeitet, eine prekäre Dynamik zu entfalten vermögen. Aber so soll es unter euch nicht sein, sondern wer unter euch groß sein will, der sei euer Diener, und wer unter euch der Erste sein will, der sei der Sklave für alle. Vor allem in den Gleichnissen werden oft Bilder der Gewalt, Motive der Unterdrückung, der Ungerechtigkeit, der Ausstoßung, des Mordes verwendet. Weitere Varianten sind „tötet sie vor meinen Augen“ (Neues Leben); „Sie sollen vor meinen Augen hingerichtet werden!“ (Hoffnung für alle) oder „erschlagt sie vor mir“ (Revidierte Elberfelder). Nach der Sintflut wird den Menschen die Gewalt über die Tierwelt zugesprochen. Dabei ist umstritten, welche dieser Texte auf Jesus selbst zurückgehen und welche aus urchristlicher Gemeindetheologie stammen. Sie kann glücklich, neu, aufregend, kurz, tief, leidenschaftlich, manchmal schmerzhaft oder auch unerwidert sein. Postumes Handeln des Jesus von Nazareth â€“ allerdings natürlich interkonfessionell â€“ wird zwar auch im NT angekündigt, zum Beispiel zu dem Jüngsten Gericht (Richten über bereits Gestorbene, Mt 25,46 EU) und in der Offenbarung des Johannes (hier auch Strafen für noch Lebende), von weitaus größerer Bedeutung ist im NT jedoch sein Lehren und Handeln zu Lebzeiten. B. Lev 5,7–9 EU) unterliegen heute der Kritik als lebensfeindliche Gewalt. Es richtet sich an alle in Kirche und Gesellschaft, die an der … Für den Anthropologen René Girard (Der Sündenbock, Kap. Gewalt in Der Bibel Und in Kirchlichen Traditionen Fragen Zur Gewalt - Band 1 by Sarah Jager 9783658203160 (Paperback, 2017) Delivery US shipping is usually within 12 to 16 working days. Nicht weiter!“ (Lk 22,51). Diese Seite wurde zuletzt am 2. Und Jahwe ließ Lachis in die Gewalt der Israeliten fallen, und sie nahmen es am nächsten Tage ein und eroberten es in blutigem Kampf, und erschlugen alle Menschen, die darin waren, ganz so, wie sie mit Libna verfahren waren. Direkt darauf folgt der Brudermord als Archetyp zwischenmenschlicher Gewalt (Gen 4), die sich bald zur globalen Bosheit steigert: bis Gott das von ihm an sich gut erschaffene Leben in der Sintflut fast völlig vernichtet, um einen neuen Anfang zu ermöglichen (Gen 6–9). Und ich will dein Gebiet reichen lassen vom Schilfmeer bis zum Meer der Philister und von der Wüste bis zum Euphrat-Strom; ja ich werde die Landesbewohner in eure Gewalt geben, und du sollst sie vor dir austreiben. und Pinehas, der Sohn Eleasars, des Sohnes Aarons, wartete zu jener Zeit des Dienstes vor ihr - und sprachen: Soll ich noch einmal zum Kampfe mit meinen Volksgenossen, den Benjaminiten, ausrücken oder soll ich es lassen? Im Gleichnis von den anvertrauten Talenten in Lukas 19 fordert ein König zum Töten seiner Feinde auf. Genesis) der Bibel (Kapitel 12–50). Als ob Gott hier etwas aufschreiben ließ, dessen wir uns heute schämen müssten. Eine gestörte Liebesfähigkeit hat, wie die therapeutische Erfahrung zeigt, immer mit einem mißlingenden Umgang mit der eigenen Aggressivität zu tun. Der war der Erste, der Gewaltübte auf Erden,1Mo 16,6Abram aber sprach zu Sarai: Siehe, deine Magd ist unter deiner Gewalt; tu mit ihr, wie dir's gefällt. [Krieger, Klaus-Stefan] on Amazon.com. Da sprach Jahwe zu Gideon: Mit den 300 Mann, die das Wasser leckten, werde ich euch erretten und die Midianiter in deine Gewalt geben; alle übrigen Leute aber mögen ein jeder an seinen Ort gehen. […] Auch Jesus ist im Kampf gegen das Böse fast nie frei von Aggressivität. Die Bibel lehrt einen "großen und schrecklichen Gott"! Da wandte sich Jahwe zu ihm und sprach: Geh hin in dieser deiner Kraft, so wirst du Israel aus der Gewalt der Midianiter erretten! Religiös motivierte Gewalt ist heute verstörender denn je. Aus psychologischer und philosophischer Sicht wird die Forderung nach völliger Gewaltlosigkeit immer wieder kritisiert. Nun aber sind wir ja in deiner Gewalt; verfahre mit uns, wie es dir recht und gut dünkt. Jahwe aber gab sie in die Gewalt der Israeliten, und sie schlugen sie und verfolgten sie bis Sidon, der großen Stadt, und bis Misrephot Majim und bis in die Thalebene von Mizpe im Osten, und sie schlugen sie, so daß keiner von ihnen entrann. Doch kein Haar von eurem Haupt wird verlorengehen. Wer dich bittet, dem gib; wer von dir borgen will, den weise nicht ab.“, „Ihr habt gehört, dass gesagt worden ist: Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen. < althochdeutsch waltan (> walten) = stark sein, beherrschen - kann positiv sein („eine gewaltige Wirkung haben“) - wird meist negativ verwendet (Gewalttat, Gewaltverbrechen, Gewaltverherrlichung, Vergewaltigung, Gewaltlosigkeit) Vor … Da antwortete der andere und sprach: Das ist nichts anderes, als das Schwert des Israeliten Gideon, des Sohnes Joas'. Konterkariert nun ein Individuum innerhalb der Gruppe seine soziale Zugehörigkeit, ob nun beabsichtigt oder unbeabsichtigt intendiert, wird das von einer betroffenen Person als schmerzhaft wahrgenommen. Die Sanftmütigen aber werden die Erde besitzen, und sie werden wirklich ihre Wonne haben an der Fülle des Friedens“ (Psalm 37:10, 11). Sie drückt für den Gottgläubigen wie im Alten Testament die unweigerlichen Folgen aus, die unter anderem das menschliche Ausüben der Gewalt über die Menschen nach sich ziehen werde (z. Zwar werden Menschenopfer hier religionsgeschichtlich durch ein Tier-Ersatzopfer abgelöst und sind fortan in der ganzen Bibel verboten; aber auch die in der Bibel verlangten Tieropfer (z. . Nach Joh 2,13–22 EU benutzte Jesus dabei eine „Geißel aus Stricken“. Den König von Ai aber bekamen sie lebendig in ihre Gewalt und führten ihn vor Josua. Im Neuen Testament wird vor allem das Leben Jesu als Sohn Gottes beschrieben, in dem er verschiedene Formen von Gewalt erleidet: Sein Tod am Kreuz wird als ein unschuldig erlittener, gewaltsamer Tod dargestellt, den er freiwillig zur Sühne der Sünden der Menschheit auf sich genommen hat. Denn auch der Menschensohn ist nicht gekommen, um sich dienen zu lassen, sondern um zu dienen und sein Leben zu geben als Lösegeld für die Vielzahl.“, Paulus schrieb an die römischen Christen (Röm 13,1–2 EU): „Jeder leiste den Trägern der staatlichen Gewalt den schuldigen Gehorsam. Und der Engel Jahwes sprach zu ihr: Kehre zurück zu deiner Herrin und unterwirf dich ihrer Gewalt. „Doch jene meine Feinde, die nicht wollten, daß ich über sie herrschen sollte, bringet her und erwürget sie vor mir.“. Eben die von der Gewalt verursachte Blindheit hindere den Menschen daran, die Wahrheit über die Gewalt zu erfahren, so Girard in Anlehnung auf Mt 13,13 EU: „Deshalb rede ich zu ihnen in Gleichnissen, weil sie sehen und doch nicht sehen, weil sie hören und doch nicht hören und nichts verstehen.“. Wenn in der Bibel von Gewalt die Rede ist, sind viele verstört, die ihren Glauben auf die Schrift gründen. Das heißt, der Text erklärt hier seine mehrdeutige Metapher des Schwertes selber, was im neuen Testament häufig der Fall ist. Gruppen zu erreichen. Dein Esel wird vor deinem Angesicht mit Gewalt genommen und dir nicht wiedergegeben werden. Seit einiger Zeit werden diese Gleichnisse jedoch als Anregung oder gar Provokationen des Erzählers begriffen, die dualnarrativ Empathie bei den Zuhörern erschaffen sollen.[15]. Nach Ansicht des Bibelwissenschaftlers Joachim Jeremias meinte Jesus mit dem mordlüsternen König sich selbst[16], „Der Kaufmann wird bei Matthäus allegorisch auf Christus, seine Reise auf die Himmelfahrt, seine erfolgende Rückkehr auf die Parusie gedeutet, die den Einen den Zugang zum messianischen Freudenmahl, den Anderen die Verstoßung in die äußerste Finsternis bringt. Nach. die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet aber vielmehr den, der sowohl die Seele als auch den Leib zu verderben vermag in der Hölle. Da sprach Jahwe zu Josua: Sei ohne Furcht und unverzagt! Wie lassen sich Aufrufe zu Gewalt in der Bibel verstehen, zum Beispiel im Alten Testament? Mose 7,20-21) Da stiegen sie ihm nach herab, besetzten die Jordanfurten nach Moab zu und ließen niemand übersetzen. Die Gewalt … Pegidas Helfer behaupten, dass der Islam gegenüber dem Christentum eine rückständige und aggressive Religion sei. Das Neue Testament hingegen offenbare den Gott der Liebe und des Friedens. Sodann überschrittet ihr den Jordan und gelangtet nach Jericho; und die Bürger von Jericho kämpften gegen euch, die Amoriter, Pheresiter, Kanaaniter, Hethiter, Girgasiter, Heviter und Jebusiter, und ich gab sie in eure Gewalt. In den Gesetzeskorpora des Pentateuch werden verschiedenste religiöse und profane Verbrechen rechtlich sanktioniert, Dtn 21,22 EU. (5. Denn ich gebe ihn nebst seinem ganzen Volk und seinem Land in deine Gewalt, und du magst mit ihm verfahren, wie du mit dem Amoriterkönige Sihon, der in Hesbon wohnte, verfahren bist. Da verkaufte sie Jahwe in die Gewalt Jabins, des Königs von Kanaan, der in Hazor regierte. Da befahl Jahwe Josua: Recke die Lanze, die du in der Hand hast, gegen Ai aus; denn ich will es in deine Gewalt geben! Dann wirst du demnächst schwanger werden und einen Sohn gebären; auf dessen Haupt darf kein Schermesser kommen, denn der Knabe soll von Mutterleibe an ein Gottgeweihter sein, und er wird anfangen, Israel aus der Gewalt der Philister zu erretten. Und sie eroberten sie in blutigem Kampf und erschlugen alle Menschen, die darin waren, ohne einen einzigen entrinnen zu lassen; und mit ihrem Könige verfuhren sie, wie sie mit dem Könige von Jericho verfahren waren. Als aber die Israeliten thaten, was Jahwe mißfiel, gab sie Jahwe sieben Jahre lang in die Gewalt der Midianiter. Wenn bei einem Raufhandel zweier Volksgenossen das Weib des einen herzueilt, um ihren Mann aus der Gewalt dessen, der ihn schlägt, zu befreien, und diesen mit ihrer Hand bei den Schamteilen packt. Gewalt in der Bibel Gott ist der Hass "Füllt seine Höfe mit Erschlagenen! Ach, errette mich aus der Gewalt meines Bruders, aus der Gewalt Esaus; denn ich fürchte mich vor ihm, daß er nicht etwa kommt und uns niedermetzelt, Mütter samt Kindern. Krieger, Klaus–Stefan, Gewalt in der Bibel. Wenn sich einer mit einem Weibe fleischlich vermischt, das als Sklavin unter der Gewalt eines anderen Mannes steht, ohne daß Sie losgekauft oder freigelassen war, so soll eine Strafe verhängt werden; doch sollen sie nicht mit dem Tode bestraft werden, denn sie war nicht freigelassen. "Obrigkeit" = staatliche Gewalt? da entbrannte der Zorn Jahwes über Israel und er gab sie Plünderern preis, die mußten sie plündern, und verkaufte sie in die Gewalt ihrer Feinde ringsum, so daß sie vor ihren Feinden nicht mehr standzuhalten vermochten. Es spricht einiges dafür, daß die christliche Lehre, die im Neuen Testament einen scheinbar liebenden und friedfertigen Gott vorführt, dem Kampf gegen zerstörerische Mächte eher geschadet als genützt hat. Seid also vollkommen, wie euer himmlischer Vater vollkommen ist.“. Morgen um diese Zeit werde ich dir einen Mann aus dem Gebiete Benjamins zusenden, den sollst du zum Fürsten über mein Volk Israel salben. Tief sitzt das uralte Vorurteil, das Alte Testament stehe für einen Rache-Gott, der drakonische Strafen verhänge und zum Krieg aufrufe. Damit kommt innerhalb des für Israel geltenden Gottesrechts ein Widerspruch zu dem noachidischen allgemeinen Vergeltungsgebot in den Blick. Und die Israeliten gedachten nicht an Jahwe, ihren Gott, der sie aus der Gewalt aller ihrer Feinde ringsumher befreit hatte; - ihr, für die mein Vater gekämpft und sein Leben gewagt hat und die er aus der Gewalt der Midianiter errettete. Er aber segnete euch vielmehr, und so befreite ich euch aus seiner Gewalt. Man vermutet, daß in der hier eingeflochtenen Episode vom Thronanwärter […] und von der grausamen Rache des neuerkannten Königs bei seiner Rückkehr (Lk 19,12–27 EU) eine Reminiszenz auf die Vorgänge der Bestellung des Archelaos zum Ethnarchen im Jahr 4 v. Chr. Was zieht ihr also heute gegen mich heran, um mich anzugreifen? Das Gebot der Nächstenliebe ist im Eigenkontext als bewusster Verzicht auf Rache und Hass zur Überwindung von Gewalteskalation und Gewaltursachen formuliert (Lev 19,18 EU). Wer sich daher der staatlichen Gewalt widersetzt, stellt sich gegen die Ordnung Gottes, und wer sich ihm entgegenstellt, wird dem Gericht verfallen.“. Nötigt dich jemand, eine Meile weit mitzugehen, dann geh zwei mit ihm. Ein Quiz beweist das Gegenteil. Vortrag Akademie Tuttlingen (7. Zweitens sei die Gewalt hier nur passiv gemeint: Seine Nachfolger werden durch „das Schwert“ Gewalt erfahren, was sich später dann in der Christenverfolgung auch bestätigt haben soll. Die einzelnen Mitglieder einer Gruppe, der Israeliten, strebten nicht nur nach Befriedigung eigener Bedürfnisse, sondern wollten auch über sich selbst hinaus für andere Gruppenmitglieder schützend und prosozial aktiv, im Sinne der Maßgaben JHWHs sein. Daneben wird darauf hingewiesen, dass Jesus auch in seinem eigenen Handeln von aggressiven Zügen nicht ganz frei ist. Bei der Vertreibung der Händler aus dem Tempel demonstriert er ihre, für seinen Glauben befreiende Wirkung.“[19]. Das ist dieselbe Gottheit, die die Ägypter mit allerlei Plagen und mit der Pest schlug! Friedrich Nietzsche ging beispielsweise davon aus, dass Aggression unvermeidlich zu den menschlichen Emotionen gehört, so dass das Ideal der „Gewaltlosigkeit schon im Gedanken“ in dieser Welt unerfüllbar sei. Samstags-Seminar Zürich, 29. Gott wird handeln, um … Dem wird widersprochen: Erstens wird das Schwert als Metapher für die Entzweiung unter den Menschen erklärt, welche die Entscheidung Einzelner für die Nachfolge Jesu mit sich bringt, da der Folgesatz sagt: "Denn (γὰρ) ich bin gekommen, um den Sohn mit seinem Vater zu entzweien und die Tochter mit ihrer Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter; " (Mt 10,35 EU). Frete GRÁTIS em milhares de produtos com o Amazon Prime. Gewalt hat es immer gegeben und wird es auch immer geben. Und Abraham setzte Abimelech zur Rede um des Wasserbrunnens willen, den Abimelechs Knechte hatten mit Gewalt genommen. WAS DIE BIBEL SAGT „Nur noch eine kleine Weile, und der Böse wird nicht mehr sein . Als aber das Volk ins Lager zurückgekommen war, sprachen die Vornehmen Israels: Warum hat uns Jahwe heute den Philistern unterliegen lassen? Will jemand mit dir rechten und dir deinen Rock nehmen, dann lass ihm auch den Mantel. Der vielschichtige Begriff der Gewalt wird dabei im engeren Sinn als Menschenleben schädigende und zerstörende Macht- und Gewaltausübung, im weitesten Sinn als Beeinträchtigung von Leben überhaupt … Auch Feindesliebe wird in der Tora als Feindeshilfe mit konkreten Fallbeispielen geboten (Ex 23,4–5 EU). B. Mt 5,22.29.30 EU, Mk 9,43.45.47 EU u. Immer wieder hört man in christlichen Kreisen den Hinweis, dass Christen für die Regierung, sowie König, Präsident, Kanzler, etc. Da ist ja meine jungfräuliche Tochter und sein Kebsweib; die will ich euch herausgeben, und ihr mögt ihnen Gewalt anthun und mit ihnen verfahren, wie es euch gutdünkt. {~}. Aber Sihon, der König zu Hesbon, weigerte sich, uns den Durchzug zu gestatten, weil Jahwe, dein Gott, seinen Sinn unbeugsam und sein Herz verstockt gemacht hatte, damit er ihn in deine Gewalt gebe, wie es jetzt gekommen ist. Daher komme ich nun herab, es aus der Gewalt der Ägypter zu erretten und es wegzuführen aus jenem Land in ein treffliches und weit ausgedehntes Land, in ein Land, das von Milch und Honig überfließt, in die Wohnsitze der Kanaaniter, Hethiter, Amoriter, Pheresiter, Heviter und Jebusiter.