einer praxisbezogenen Aufgabe. Modulübersicht FB Design. Hinzu kommt die Alterung großer Gruppen von Migranten als Anforderung an eine kultursensible Versorgung im Alter. Vortragsgestaltung, grundlegende Kenntnisse und kritische Reflexionsfähigkeit zur Kulturgebundenheit und Universalität menschlichen Verhaltens, Basisfertigkeiten in grundlegenden Techniken und Methoden wissenschaftlichen Arbeitens und der empirischen Sozialforschung / Feldforschung sowie Fertigkeiten zur Konzeptentwicklung, Moderation und Präsentation bzw. Soziale Arbeit im 21. Übersicht Moodle Häufig Gestellte Fragen | FAQ (Frequently Asked Questions) Informationen Moodle-Umzug SK-HSD Sommersemester 2020 Tablet Smartboard Moodle . B. der Erhalt der Gesundheit und Mobilität, die Auseinandersetzung mit dem Verlust von Handlungsfähigkeiten und mit der Endlichkeit des menschlichen Lebens. I I können Kultur und Ethnizität in ihrer Interdependenz mit anderen Heterogenitätsdimensionen wahrnehmen und als Grundlage didaktischer Planung im Sinne einer inklusiven Didaktik berücksichtigen. Sonstige Informationen: Im 1. Please enable scripts and reload this page. Aktuell Civic Design Bewerbung Studienverlaufsplan Modulübersicht Modulhandbuch Prüfungsordnung Akkreditierung 1. Dezember 2020 veröffentlicht. Modulverantwortliche: Modulhandbuch (pdf, 407,96 KB) So erreichen Sie uns. In diesem Kontext hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten insbesondere das Konzept des Empowerment durchgesetzt. sind fähig zur Reflexion und Einordnung des eigenen Professionsverständnisses sowie der Subjektivität der eigenen Wahrnehmung und Interpretation. Kenntnisse über Beratungskontexte, -grundlagen und -methoden aus der Perspektive mindestens zweier Wissenschaftsdisziplinen (u.a. im Rahmen interkultureller Kommunikation oder bei Missverständnissen und Konflikten im Geschlechterverhältnis), Präsentations- und Kooperationsfähigkeit. Lehrformen:Vorlesungseinheiten, Seminareinheiten mit Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, praktische Übungen, Fallarbeiten, Referate und Präsentationen, Praxisbesuche, Exkursionen, Projektarbeiten, Fachkompetenzen: B. Musik und Literatur, Sport und Kunst, Digitale Medien und Spiel). Mai 2015 Hochschule Kaiserslautern Studienort Pirmasens Carl-Schurzstr. Logistikstudium in Pirmasens Logistics-DiagnosticsandDesign Modulhandbuch 11. Zu ihrer „Aktivierung“ greifen Sozialpolitik und Sozialverwaltung auf grundlegende Konzepte und Methoden der Sozialarbeit/Sozialpädagogik zurück, gleichzeitig wird die Verantwortung für den Erfolg im Arbeitsmarkt auf die Individuen delegiert. Finde Mode l hie 1954 - The entrepreneurial story of Colnago is born in the small shop in Via Garibaldi 10 in Cambiago. verfügen über grundlegendes Wissen zu historischen und aktuellen Prozessen der Migration im Kontext ihrer politischen, gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen. Grundlagen der Vergleichenden Erziehungswissenschaft (insbes. Inhalte: Dieses Modul vertieft sowohl die im Grundlagenmodul erworbenen Analyse- und Handlungskompetenzen hinsichtlich der Entstehungs- und Bestandsbedingungen sozialwirtschaftlicher Organisationen auf der Makro-, Meso- und Mikroebene, der Leistungsbeziehungen zwischen staatlichen, freigemeinnützigen und privaten Trägern, der Rolle der KlientInnen und KoproduzentInnen sozialer Dienstleistungen, der Entscheidungsstrukturen und -prozesse bei der Ausgestaltung von Sozialer Arbeit auf lokaler, nationaler und europäischer Ebene als auch die Kenntnisse von Menschen- und Grundrechten, von Verfassungssystemen, von Strafrecht, Jugendstrafrecht, Strafvollzugsrecht, Kriminologie, Kindschafts- und Familienrecht, Kinder- und Jugendhilferecht sowie Sozial- und Verwaltungsrecht. aufbauen. einer Pädagogik der Vielfalt und verfügen über Fähigkeiten, diese zu analysieren und zu vergleichen. regionalen Kontext institutionelle Fördernetzwerke entstehen. wenden ihr Wissen zur Interventionsplanung im Rahmen einer individuellen Bedingungsanalyse auf den Einzelfall an und können daraus eine theoriegeleitete, individuelle Förderplanung für ihren Arbeitskontext ableiten und weitere Förderempfehlungen in anderen Kontexten aussprechen. Grundmodulen und zwei weiteren Modulen der Eingangsphase. Soziale Arbeit muss in diesem Zusammenhang auf Defizite reagieren und in der Lage sein, Ressourcen zu nutzen. 1 Nr. Dabei stellen sich den beteiligten Institutionen z. von Kunst bzw. Gestaltung, umzusetzende Aufgaben und zu bearbeitende Fragestellungen werden in einer Lehrveranstaltung begleitend erarbeitet und reflektiert. Voraussetzungen: Erfolgreicher Abschluss des Moduls G4, Eine Veranstaltung im Wahlpflichtbereich zur Vertiefung der rechtlichen Grundlagen in den Teil-Lehrgebieten Sozialrecht, Familienrecht, Kinder- und Jugendhilferecht, Strafrecht, Verfassungsrecht oder Menschenrechte, Eine Veranstaltung Neuorganisation Prüfungsleistungen: Grundlagenkompetenz kulturpädagogischer Arbeitsweisen unter Berücksichtigung fachspezifischer Besonderheiten. Fähigkeiten zur Selbstreflexion in Bezug auf das eigene (Bewegungs-) Handeln. Die Startseite unseres E-Learning-Portals Moodle, welches Ihnen zur Unterstützung Ihrer Lehrveranstaltungen, Arbeitsgruppen oder … Altenbericht der Bundesregierung. Deshalb wird im 2. HSD - Fachbereich Wirtschaftswissenschaften > Startseite. Sonstige Informationen: Dieses Modul sichert nicht nur eine kontinuierliche Beratung und Unterstützung der Studierenden während des gesamten Studienverlaufs zur Vermeidung von Studienabbrüchen, sondern es ist vor allem von zentraler Relevanz zur Förderung der Methoden-, Sozial- und Subjektkompetenzen der Studierenden. versetzen sich in die Positionen, Rollen und Orientierungen von verschiedenen sozialen Akteuren. → Design im Hinblick auf ästhetische Fragestellungen einordnen. Vertiefte Kenntnisse der Entwicklungs-, Lern-, Klinischen und Sozialpsychologie, wahlweise der Sozialmedizin und Erziehungswissenschaften, Transfer des Gelernten auf verschiedene Felder der Sozialarbeit/Sozialpädagogik, kritische Selektion und Bewertung von Informationen und Studien, Methodenkompetenzen: Methoden der Netzwerkarbeit, Methoden der Arbeit mit Freiwilligen, gruppenpädagogische Methoden, Methoden der Gesprächsführung, kultursensible Methoden, Methoden des Verhaltenstrainings, Sozialkompetenzen: Empathie, Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Leitungskompetenz, zielgerichtete Gestaltung und Steuerung von sozialen Situationen, Subjektkompetenzen: Selbstreflexive Fähigkeiten, Fähigkeiten zur Selbstbewertung, Fähigkeiten zur Stressbewältigung, Authentizität, Akzeptanz, Umgang mit Ambivalenzen / Widersprüchen, Inhalte: Das Aufbaumodul „Menschliche Entwicklung im sozialen Umfeld“ vertieft die im Grundlagenmodul erworbenen Kompetenzen und trägt zum Aufbau bereichsspezifischer Kompetenzen in den verschiedenen Feldern Sozialer Arbeit bei. Das Ziel der Ausbildung zum Architekten an unserer Hochschule … Menschen verständigen sich mit Hilfe von alltäglichen und symbolisch gestalteten Objekten und Tätigkeiten. sind in der Lage, Kooperationen und Vernetzung auf institutioneller Ebene zu initiieren und zu fördern, um im Hinblick auf interkulturelle pädagogische Arbeit Synergieeffekte zu erzielen. Sozialarbeit/Sozialpädagogik aus interdisziplinärer Sicht, Lehrformen: Vorträge, Seminareinheiten mit Diskussion, Kleingruppenarbeiten, Fachkompetenzen: Modulverantwortliche: Dipl.-Soz. sozialunsicheren und aggressiven Problemverhaltens; Erlebnisorientierte Handlungsdispositionen und erfahrungsorientiertes Lernen; S4 Schwerpunkt Bildung und Soziale Arbeit, Vorträge, Seminare, Übungen, Projektarbeiten, Hospitationen, Exkursionen, Vertiefte Kenntnisse aus zwei Wissenschaftsdisziplinen zu Arbeits- bzw. Allgemeine Module der Aufbauphase, Modul MPS Mentoring/Coaching 2 und  Methoden empirischer Praxis- und Sozialforschung, Modul A2 Menschliche Entwicklung im sozialen Umfeld, Modul A3 Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen, Modul A4 Rechtliche, sozialpolitische, institutionelle und sozialwirtschaftliche  Bedingungen, Modul S1 Schwerpunkt Arbeitsmarkt, Beruflichkeit und Soziale Arbeit, Modul S3 Schwerpunkt Bewegungs- und Erlebnispädagogik, Modul S4 Schwerpunkt Bildung und Soziale Arbeit, Modul S5 Schwerpunkt Digitale Medien, Massenmedien und computervermittelte  Kommunikation, Modul S8 Schwerpunkt Kulturarbeit/Kulturpädagogik, Modul S10 Schwerpunkt Soziale Arbeit im demografischen Wandel –  Soziale Arbeit mit Älteren, Modul S12 Schwerpunkt Aktuelle Theorie- und Forschungsperspektiven  in der Sozialen Arbeit, Modul S13 Schwerpunkt Bildung und Erziehung im internationalen und  interkulturellen Kontext, Modul S14 Schwerpunkt Entwicklungsförderung, 3. auch in Fremdsprachen und interkulturellen Arbeitsgruppen, Subjektkompetenzen: Fähigkeiten zur Reflexion der Subjektivität und Disziplingebundenheit der eigenen Wahrnehmungen und Interpretationen, Toleranz und Gerechtigkeit als Basistugenden einer multikulturellen Welt, Inhalte: Frei wählbare kultur-, sozial-, human- und / oder rechtswissenschaftliche Theorien, Ansätze, Methoden und empirische Befunde zu einem exemplarischen Arbeits- oder Tätigkeitsfeld der Sozialarbeit/Sozialpädagogik und/ oder Theorien, Methoden und empirische Befunde aus anderen Fachbereichen der HSD wie „Architektur“, „Design“, „Elektro- und Informationstechnik“, „Maschinenbau und Verfahrenstechnik“, „Medien“ oder „Wirtschaftswissenschaften“, Prüfungsleistungen:Insbesondere mündliche Prüfung, Klausur, Referat, Hausarbeit, Protokoll und Präsentation, Modulverantwortlicher:Dipl.-Soz. Modulhandbuch hsd düsseldorf design. ), Beratungsmethodische Ansätze (personenzentrierte Beratung, kognitiv verhaltensorientierte Ansätze, lösungsorientierte Beratung, systemische Beratung, Mediation u.a. ), Supervision, Coaching und Beratung in professionellen Kontexten (Institutionsberatung, Vernetzung von Hilfsangeboten, Projektmanagement u.a..), Rechtliche Aspekte und strukturelle Rahmenbedingungen von Beratung, Eine Lehrveranstaltung im Wahlpflichtbereich aus den Lehrgebieten, Vorträge, Seminareinheiten mit Diskussion, Kleingruppenarbeiten, Projektarbeiten, bewegungspraktische Übungen, Analysekompetenz individueller und gesellschaftlicher Dimensionen der Bewegung als an-thropologisches Lebensprinzip und des Sports als kulturelle Manifestation. § 10 BaPO fließt die Note des gesamten Moduls mit 20 % in die Gesamtnote ein. Sensibilität für Doing-gender-Prozesse, Subjektkompetenzen: Selbstreflexive Fähigkeiten, Umgang mit Komplexität, Inhalte: Entwicklungs-, Lern-, Sozial- und Klinische Psychologie, Sozialisationstheorien, Sozialmedizin, insbes. Für Kommunikationstalente mit Blick für Digitales: Was den Studiengang Kommunikations- und Multimediamanagement (B.A.) Inhalte: Aufgabenstellung der Bachelor-Thesis, Prüfungsleistung:Schriftliche Prüfung in Form einer Hausarbeit. sind in der Lage, mit Komplexität, Widersprüchen, Uneindeutigkeit und Widerständen umzugehen. 10-16 Die grundlegenden Menschenrechte spiegeln sich auf nationaler Ebene in den ersten Abschnitten des Grundgesetzes. I Aktuelle Forschungsvorhaben bilden wiederum gegenwärtige Tendenzen in der Betrachtung und Bearbeitung sozialer Probleme ab und ihre Resultate werden vielfach zur Weiterentwicklung der Handlungspraxis Sozialer Arbeit herangezogen. Exklusion geht auf unterschiedliche Ursachen zurück. Inhalte: Die Studierenden absolvieren ein Praktikum im Umfang von 640 Stunden in einem Arbeitsfeld der Sozialarbeit/Sozial­pädagogik und erwerben dabei professionelle Handlungskompetenz im Sinne einer zunehmend eigenständig und verantwortlich zu leistenden Berufsarbeit und der zielgerichteten Anwendung von Methoden und Ansätzen von Sozialarbeit/Sozialpädagogik. Gem. Modulhandbuch hsd. kennen Basisstrategien der Gesprächsführung mit Kindern und Eltern (Empathie, Kongruenz, Echtheit). ), ​Inhalte:Vertiefung theoretischer und empirischer Befunde zu Diagnostik und Förderung von Lernprozessen; Anwendung. Modulfach: ba.m1.1 Design Basics Modulhandbuch msa | münster school of architecture Stand Dezember 2014 Semester 1. 1.1 Product Design V, Ü E 4 8 4 6 1.2 Basic Interaction Design V,Ü E 4 6 1.3 Modellbau V,Ü E 2 2 2 2 1.4 Darstellungstechniken V,Ü H 2 2 2 2 1.5 Konstruktives Zeichnen V,Ü E 2 2 2. Vor diesem Hintergrund wurde auch die Ganztagsschule in Deutschland deutlich ausgebaut, was sich erheblich auf die Kooperation von Jugendhilfe und Schule auswirkt. kennen Bedeutung, Besonderheiten und Erkenntnispotentiale qualitativer und quantitativer Forschung, deren jeweilige Möglichkeiten und Grenzen sowie Gütekriterien qualitativer und quantitativer Forschung. ggf. In praxisnahen Projekten werden Medienanwendungen konzipiert, gestaltet und implementiert. Tätigkeitsfelder der Sozialarbeit/Sozialpädagogik hinausgehen können und Wissenschaftsdisziplinen aus anderen Fachbereichen der HSD betreffen können - auch im Sinne eines „studium generale“, Sozialkompetenzen: Mitteilungs-, Ausdrucks- und Verstehenskompetenzen in interdisziplinären Diskursen sowie ggf. Methodenkompetenzen: Fähigkeiten zur interdisziplinären Analyse, Reflexion und Einordnung von Theorien, wissenschaftlichen Diskursen und Forschungsprojekten und -methoden in der Sozialen Arbeit sowie zur kritischen Textarbeit, Argumentationsanalyse, Wissensorientierung und Urteilsbildung in Bezug auf entsprechende Entwicklungslinien in der Sozialen Arbeit. Eine Veranstaltung zur Einführung in die Methoden und Techniken wissenschaftliches Arbeitens, Methoden und Techniken der empirischen Sozialforschung, Konzeptarbeit sowie Moderations- und Präsentationstechniken im Studium über 2 Semester mit 2 Prüfungen, Lehrformen: Vorträge, Seminareinheiten mit Diskussion, Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, Forschungs- und Schreibwerkstätten, kleine Forschungsvorhaben der empirischen Sozialforschung, Feldstudien, Qualifizierungsziele: Fachkompetenzen: Mündliche Prüfungen, Klausurarbeiten, Präsentationen, Hausarbeiten und weitere besondere Prüfungsformen (§§ 19, 20 und 21 RahmenPO), Teil der Prüfung ist die Prüfung einer Lernzielvereinbarung des oder der Studierenden mit der Praxisstelle, Seminaristisch begleitete praktische Arbeit in Institutionen der Sozialarbeit/Sozialpädagogik; im Seminarrahmen: Kleingruppenarbeit, Referate und Präsentationen, Einzelfallbesprechungen, Projektarbeit, Reflexions- und Kommunikationsübungen, Rollenspiele, kollegiale Beratung, Arbeiten mit kreativen Techniken, Supervision, Kurzvorträge, sind in der Lage, wissenschaftliches Wissen auf die Deutung und Bearbeitung von Aufgaben, verfügen über Kenntnisse, um die institutionellen und strukturellen Rahmenbedingungen eines Arbeitsfeldes systematisch zu analysieren und zu dokumentieren und die Bedeutung politischer, gesellschaftlicher, rechtlicher, kultureller und ökonomischer Rahmenbedingungen für die Sozialarbeit / Sozialpädagogik in einem Handlungsfeld zu erschließen. Hinzu kommt die Alterung großer Gruppen von Migranten als Anforderung an eine kultursensible Versorgung im Alter. 3 BaPO eine weitere Veranstaltung in einem Wahlpflichtbereich aus den Bereichen Beratung und Psychologie. Regelungen der Prüfungsordnung: Voraussetzungen: keine Prüfungsformen: gem. Zugleich stellen viele der Älteren, insbesondere der sogenannten jungen Alten, eine wichtige gesellschaftliche Ressource dar, hierauf verweist insbesondere der 5. HSD - Fachbereich Wirtschaftswissenschaften > Studium > Studiengänge > B.A. Bereits 2002 hat deshalb das Bundesjugendkuratorium dafür plädiert, den Bildungsbegriff sozialpädagogisch zu erweitern und unter Bildung Lebensführungskompetenzen zu verstehen. In Veranstaltungen mit 4 SWS und 6 CPfindet immer eine Prüfung statt. Exklusion geht auf unterschiedliche Ursachen zurück. Vertiefte Kenntnisse kunst- und kulturtheoretischer Konzepte unterschiedlicher Wissenschaftsdisziplinen der Kunst- und Kulturarbeit/Kulturpädagogik z. Klausur, Hausarbeit etc.) Soziale Arbeit kann wichtige Beiträge dazu leisten, diese Ebenen zu verknüpfen und zu stärken. Mitteilungs-, Ausdrucks- und Verstehenskompetenzen, Fähigkeiten zur interkulturellen Verständigung und zur Förderung von Verteilungsgerechtigkeit und Menschenrechten im Rahmen Sozialer Arbeit sowie dabei Fähigkeiten zur inner- und interdisziplinären Verständigung zu Theorieansätzen, Fachdiskursen und Forschungsvorhaben in der Sozialen Arbeit. verfügen exemplarisch vertieft über Kenntnisse zu verschiedenen AdressatInnengruppen, deren Lebenswelt, verfügen exemplarisch vertieft über Kenntnisse und Fähigkeiten in der Anwendung ggf. Dabei fließen die in den Fachdiskursen behandelten neuen Begriffe, Konzepte und Paradigmen nicht selten in Zielformulierungen und Funktionsbestimmungen Sozialer Arbeit in verschiedenen Handlungskontexten ein, deren Ursprünge und Perspektiven nachzuvollziehen und kritisch zu reflektieren sind. Studienaufbauphase, 2.1       Modulhandbücher des Bachelorstudiengangs Retail Design an der Hochschule Düsseldorf Möglicherweise versuchen Sie, mit einem gesicherten Browser auf dem Server auf diese Website zuzugreifen. I. Interkulturelle Kompetenz, Aufgaben interkultureller Bildung vor dem Hintergrund unterschiedlicher Staatsangehörigkeiten, unterschiedlichem Aufenthaltsstatus, in Bezug auf ethnische, kulturelle und religiöse Heterogenität und im Hinblick auf Mehrsprachigkeit; theoretische Hintergründe und Handlungsansätze von interkultureller Pädagogik, Pädagogik der Vielfalt und vorurteilsbewusster Pädagogik; didaktische Modelle interkultureller Bildung und Erziehung in Institutionen für Kinder und Familien; Modelle der Sprachförderung bei Mehrsprachigkeit; Interkulturelle Öffnungsprozesse und –strategien in verschiedenen Institutionen und Arbeitsfeldern, Politische, gesellschaftliche, rechtliche Rahmenbedingungen von Migration; historischer Kontext und aktuelle Herausforderungen in der Einwanderungsgesellschaft. 3 BaPO zwei Veranstaltungen aus den Lehrgebieten Bewegungspädagogik / Erlebnispädagogik, Lehrformen: Vorträge, Seminareinheiten mit Diskussion, Kleingruppenarbeiten, Projektarbeiten, bewegungspraktische Übungen, Qualifizierungsziele: Fachkompetenzen: Prof. Dr. Swantje Lichtenstein und Prof. Maria Schleiner​, Eine Veranstaltung aus dem Lehrgebiet Rechtswissenschaften, Eine Veranstaltung im Wahlpflichtbereich, die nicht dem Lehrgebiet Rechtswissenschaften zugeordnet ist. Neben den übrigen Aufgaben arbeiten die Studierenden vertiefend an einer eigenen Fragestellung/einem eigenen Projekt. Alternativ … Vergleich der Bildungssysteme vor dem Hintergrund ihres jeweiligen Kontexts, d.h. im Zusammenspiel mit anderen Systemen (Gesellschaft, Politik, Wirtschaft) und Einflüssen (u. a. Kultur, Religion) und ihrer historischen Entwicklung anhand gemeinsam zu erarbeitender bzw. Prüfungsleistungen:Insbesondere Forschungsbericht/ Dokumentation/ Kurzkonzept zu Forschungsarbeit/-projekt/ Forschungsskizze, Handout, Hausarbeit (Auswertung eines Praxisbeispiels)/schriftliche Ausarbeitung, Klausur, Projektbericht/ Dokumentation/ Kurzkonzept zu Praxisarbeit/-projekt/ Projektskizze, Seminarprotokoll, Moderation einer Diskussion, Präsentation, Referat, Anleitung eines Praxisbeispiels, Aufführung des erarbeiteten Inszenierungskonzepts inkl.