Sie arbeiten professionell in Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit oder verwandter Berufsfelder und wollen mit einem zweiten, zukunftsorientierten Hochschulabschluss zugleich eine beraterisch-methodische Qualifikation erwerben? Bei diesem Master-Studiengang handelt sich um ein Präsenzstudium in Vollzeit, das modular aufgebaut ist und je Studienhalbjahr eine Studienbelastung (workload) von 900 Stunden umfasst und entsprechend bei erfolgreichem Abschluss der Module mit 30 Credit Points (Leistungspunkte, ECTS-Punkte) gerechnet wird. Adressat (innen) des Masterprogramms „Psychosoziale Beratung und Therapie in der Sozialen Arbeit" (MaBeTh) sind Personen, die in entsprechenden Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit bereits beratend tätig sind und eine höhere fachliche Qualifikation und/oder eine neue Position im Beratungsbereich anstreben. Juli, Bewerbungen erfolgen über das Online-Bewerbungsportal der EHB innerhalb des Bewerbungszeitraumes. 107 Master-Studien aus dem Bereich Soziales/Pädagogik, die in Deutschland von Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Privatuniversitäten oder weiteren Bildungsanbietern angeboten werden. Aktuell befindet sich der Studiengang im Akkreditierungsprozess. Laut einer empirischen Untersuchung von Klüsche (1990) macht die Bera-tungstätigkeit aus Sicht der Praktiker über 80 % der Arbeit mit den Klienten aus. Der Master-Studiengang „Soziale Arbeit – Beratung und Case Management“ führt in drei Semestern zum akademischen Abschluss Master of Arts. Pädagogik 3. Sie können selbständig beratend, leitend und forschend tätig sein. Projektarbeit … Interessent*innen an einer Weiterqualifikation zum*zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*in beachten bitte aufgrund der Übergangsphase durch die Einführung des neuen Gesetzes über die Berufe des Psychologischen Psychotherapeuten und des Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (Psychotherapeutengesetz - PsychThG) vom 15.08.2019 (gilt ab 01.09.2020) die Informationen auf der Website des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Berlin. Case Manager (DGCC) sparen.Der Studiengang wird jährlich zum Sommersemester für jeweils 40 Studierende angeboten. Der Zulassungsantrag ist mit den erforderlichen Unterlagen bis zur Bewerbungsausschlussfrist bei der EHB einzureichen. Kommunikation 10. Die fachlichen und rechtlichen Fragen (insbesondere zur zeitlich begrenzten Übergangsregelung für Absolvent*innen der Sozialpädagogik / Sozialen Arbeit) können letztendlich nur durch das LaGeSo in Kombination mit dem anvisierten Ausbildungsinstitut beantwortet werden. Studienaufbau. in Mönchengladbach. Dann professionalisieren Sie sich in diesem Masterstudiengang. Die Studierenden müssen bei Studienbeginn mindestens 12 Monate im Umfang von mindestens 15 Stunden pro Woche nachweislich in einem beruflichen Handlungsfeld der Sozialen Arbeit tätig sein, das Beratungskompetenz erfordert. In der Summe werden im Studiengang 90 Credit Points erzielt. Mit dem Masterabschluss besteht die Möglichkeit zur Promotion. Soziale Arbeit bietet viele verschiedene Handlungsfelder: von der Kinder- und Jugendhilfe, über die klinische Sozialarbeit bis zur Gemeinwesenarbeit. Sie sind in der Lage, Beratungskonzepte und -methoden/-techniken, die zur individuellen Persönlichkeit, zum gewählten Handlungsfeld und zu den individuellen Bedürfnissen der Beratung Aufsuchenden passen, zu entwickeln und anwendungsbezogene Beratungsforschung durchzuführen. Medien und Kultur 4. sozial- pädagogischen Organisationen, sowie zur wissenschaftlichen Tätig- keit in Forschungs- und Beratungsinstituten und in Hochschulen … Der konsekutive, berufsbegleitende Masterstudiengang ist als Teilzeitstudium angelegt. Nach der Registrierung als Bewerber*in und den online vorgenommen Angaben zum Bewerbungsverfahren, drucken Sie abschließend den 'Antrag auf Zulassung' aus, füllen diesen aus und fügen die erforderlichen Unterlagen bei. Die inhaltlichen Schwerpunkte des Studiums basieren auf drei Säulen, die parallel in jedem Semester angeboten werden und sich inhaltlich aufeinander beziehen: (1) Theoretische Bezüge, (2) Praxisorientierte Fallarbeit, (3) Identität und professionelles Handeln. Psychsoziale Beratung und Mediation. Sommersemester 2020 bis Sommersemester 2024, Allgemeine Informationen zur EHB für Studienanfänger*innen, Professur für Psychologie | Studiengangsleitung Masterstudiengang Beratung in der Sozialen Arbeit, Evangelische Religionspädagogik & Diakonik, Evangelische Religionspädagogik, berufsbegleitend, Evangelische Religions- und Gemeindepädagogik, Kommunales Gesundheits- und Sozialmanagement, Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession, Auf der Wiese vor dem Hauptgebäude der EHB, Curriculare Arbeit der Pflegeschulen in Berlin (CurAP), Incomings und International Degree Seeking Students, Förderung für Lehrende und Verwaltung der EHB, Anpassungslehrgang für Hebammen aus Drittstaaten, Kollegiale Beratung für Praxisanleitende in Pflege- und Gesundheitsberufen, Weiterbildungskurs Praxisanleitung für Hebammen und Pflegende, Mediationsausbildung zum*zur "Zertifizierten Mediator*in", Mitarbeiter*innen in Lehre und Verwaltung, Praxis in der Evangelischen Religionspädagogik (B.A. Allerdings muss man zuweilen feststellen, dass man trotz … Psychosoziale Beratung nimmt in der Sozialen Arbeit einen zentralen Stellenwert ein und wird durch das Masterstudium als Professionsmerkmal etabliert. Mediation 12. Das Kompetenzprofil "Beraten, Leiten, Steuern" prägt in Form der beiden gleichnamigen Module das viersemestrige Masterstudium der Sozialen Arbeit in Mittweida: Beraten gliedert sich in Theorie, Praxis und Anleiten. Nach oben. Ähnliche Studiengänge. konsekutives berufsbegleitendes Teilzeitstudium (Präsenzstudium). Weitere Informationen zu Berufsmöglichkeiten mit einem Studium Sozialer Arbeit auf Master- oder Bachelorniveau mehr. Der Master-Studiengang „Soziale Arbeit – Beratung und Case Management“ führt in drei Semestern zum akademischen Abschluss Master of Arts. Die einzelnen Module werden entweder mit 5, 6, 10, 12 oder mit 15 Credit Points gewichtet. Dies ist nur nach einem Bachelor-Studium „Soziale Arbeit“ der Fall. Studierende werden zu eigenständiger und eigenverantwortlicher psycho-sozialer Beratung und Behandlung befähigt. Der Master Soziale Arbeit ist anwendungsorientiert, hält aber auch die Perspektive der Forschung offen. Eine über das Online-Bewerbungsportal der EHB abgegebene Bewerbung allein hat noch keine Gültigkeit. Hinzu kommt, dass der Bedarf stetig steigt. Fachkräfte können sich für diese herausfordernde Aufgabe dezidiert qualifizieren. Der Masterstudiengang „Beratung und Intervention“ geht davon aus, dass makrosoziale Belastungen, Veränderungen im Alltag der Menschen in Arbeit, Familie und Freizeit den anhaltend hohen Bedarf an psychosozialer Unterstützung begründen. Unsere Absolvent*innen können in allen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit Beratung wissenschaftlich begründet planen, professionell anwenden und kritisch reflektieren. Letzter Antragstermin für das jeweilige Wintersemester: 15. Diese werden ergänzend zum ganzheitlichen Bezug durch die Soziale Arbeit genutzt. Kompetenz des 'Scientist Practitioner' Mit Ausgestaltung Ihrer klinischen Fachkompetenz erhalten Sie die Möglichkeit, anhand wissenschaftlicher Theorien und Erkenntnissen … Das Studium ist modular aufgebaut und verbindet Theorie und Praxis. B. therapeutischer Verfahren. Maßgeblich ist der Tag des Eingangs des Zulassungsantrages mit allen erforderlichen Unterlagen bei der EHB, nicht das Datum des Poststempels. Studienschwerpunkt "Migration und Integration", Bachelor-Studiengang "Sozialwissenschaften - Migration und Integration", Doppelstudium Soziale Arbeit/Praktische Theologie, Master-Studiengang "Soziale Arbeit – Beratung und Case Management", Bachelor-Studiengang Praktische Theologie, Bachelor-Studiengang - Gesundheit und Pflege, Master-Studiengang - Management in Gesundheit und Pflege, Master-Studiengang - Pädagogik in Gesundheit und Pflege, Master-Studiengang - Klinische Expertise in Gesundheit und Pflege, PDIS - Psychosoziale Diagnostik im Strafverfahren, VISION-RA - Video- und theatergestützte Soziale Innovationen im Bereich recoveryförderlicher Arbeitsbündnisse in der (Gemeinde-)Psychiatrie, Professionalisierung von Sozialarbeitern/-innen im Kontext der Schulsozialarbeit, OPEN - Interkulturelle Öffnung in der Pflegeberatung, CM4DEMENZ - Case Management in der Basisversorgung Demenzkranker, Sozialwissenschaften - Migration und Integration, BRIGES - Bridges to assess the production and impact of migration narratives, FAIR - Facetten der Integration über Sport, Zur Rolle von Katecheten/-innen in der Gemeindepastoral, FAMOUS – Fallbezogene Versorgung multimorbider Patient/innen in der Hausarztpraxis durch Advanced Practice Nurses (APN), PeerPal - Peer-to-Peer Unterstützung bei Aphasie zur Steigerung der Lebensqualität, TELL - Konzeption und Entwicklung einer Plattform zur Telediagnostik und Teletherapie bei neurogenen Sprachstörungen, Base-Talk - Tablet-gestützte Biographiearbeit in Senioreneinrichtungen, NM4Safety – Nurse Management for patient safety, Landesprojekt Empfehlungen zur Prüfungsgestaltung in der Physiotherapieausbildung in Rheinland-Pfalz, OLE - Organisationales Lernen in Einrichtungen der stationären Altenhilfe, SHALK - Selbsthilfegruppenarbeit bei Aphasie zur Steigerung der Lebensqualität und Kompetenz, ANAA+KO - Aktivierung und Beratung bei Demenz, NARRAKTIV - Aktivierung narrativer Kompetenzen bei Aphasie, Bürgerbeteiligungsprojekt Gesund im Donnersbergkreis, Fachkräftesicherung in der Pflege in Rheinland-Pfalz, Ketteler Graduierten Summer School der KH Mainz, Bewerbung um einen Studienplatz an einer Partnerhochschule, Flyer Masterstudiengang Soziale Arbeit - Beratung und Case Management. Master Diagnostik, Beratung und Intervention konsekutiv berufsbegleitend. Psychosoziale Beratung befähigt, KlientenInnen bei der selbst gesteuerten Lösung und Bewältigung von Problemen in ihrer Lebenswelt zu unterstützen. Absolventen des Studienganges Soziale Arbeit / Sozialpädagogik sind bestens gerüstet für den beruflichen Alltag im Sozialwesen und können hier unterschiedlichste Aufgaben übernehmen. Verhaltensorientierte Beratung. Die Studierenden erwerben in den ersten drei Semestern vertiefte theoretische Wissensbestände zu aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen und Beratungsbedarfen, zu verschiedenen Beratungsansätzen und -methoden sowie praktische Handlungskompetenzen durch praxisorientierte Fallarbeit. Die Studierenden werden unter Einbeziehung insbesondere pädagogischer, psychologischer, soziologischer, rechtlicher, sozialpolitischer und ethischer Zugänge für den Umgang mit der Vielfältigkeit und Komplexität der aktuellen Herausforderungen von Beratung qualifiziert.