Aber wissen Sie, was es mit deren Herstellung auf sich hat, und wissen Sie auch, was swisstopo sonst noch tut? Daneben stellt swisstopo das offizielle Geoid-Modell der Schweiz CHGeo2004, welches in allen Präzisions-GNSS-Empfänger für die Höhenbestimmung benötigt wird, sowie Software zur Berechnung von Lotabweichungen, Gebrauchs- und orthometrischen Höhen bereit. Was steckt unter unseren Füssen? Das TLM ist dabei nicht nur Basis für die Erstellung der Landeskarten, sondern dient auch als Grundlage für ein breites Spektrum von verschiedensten räumlichen Anwendungen. 49. Die Präsentationen aus vergangenen Kolloquien sind hier abgelegt. Die archivierten Geodaten sollen für einen späteren Gebrauch in einem Geoinformationssystem wieder nutzbar sein. Dabei entstanden Luftbilder von hervorragender Qualität, die einen einzigartigen Blick auf die Schweiz eröffneten. Die Schülerinnen und Schüler lernen auf dem Tool den Umgang mit Schweizer Kartenmaterial und den dazugehörigen Geoinformationen. Die Modernisierung bietet neue Möglichkeiten bei der Visualisierung. Seftigenstrasse 264 Dieser Schritt erfolgt im Rahmen der Beispiel für 1985. Eine verbale Kommunikation im Zusammenhang mit topografischen Objekten im Raum ist ohne deren Benennung kaum vorstellbar. Die Anbindung der klassischen nationalen Bezugssysteme an die globalen terrestrischen Bezugssysteme mittels geodätischer Messverfahren ist nur mit sehr beschränkter Genauigkeit möglich. swisstopo ist das Kompetenzzentrum für Geoinformation der Schweizerischen Eidgenossenschaft. April 2020 hat der Bundesrat eine Teilrevision der Geoinformationsverordnung beschlossen. Aus den Karten werden sowohl digitale Datensätze als auch 3D-Modelle des Untergrunds abgeleitet. Mit dem Zeitregler kann damit ein gewünschtes Flugjahr separat angezeigt werden. Ein Hochschulpraktikum bei swisstopo bietet die Gelegenheit, praktische Erfahrungen im Studiengebiet zu sammeln und ist der ideale Berufseinstieg. 1946 wurden die Waffen an Bord von 66 US-Bombern durch Fotoapparate ersetzt. Sie ersetzten ihre Waffen an Bord durch Kameras und machten hochwertige Luftbilder, die die Schweiz auf einzigartige Weise zeigen. swisstopo bietet seine Produkte sowohl analog wie auch digital an. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Erkundung und zur nachhaltigen Nutzung des Untergrunds. Kartendienste, die Daten über das Internet bereit stellen. Vector Tiles bieten neue Möglichkeiten, um die Geodaten von swisstopo online darzustellen. Sie werden immer breiter eingesetzt und etablieren sich langsam im Alltag. GNSS-Permanentstationen bilden die zeitgemässen Referenzpunkte für die Positionierung und Vermessung. Er bestimmt unser Leben und Handeln oftmals unbemerkt. Zahlreiche Fachpublikationen runden das Sortiment ab. Seit seiner Gründung im Jahre 1838 hat es die Entwicklung der Schweiz nicht nur mitgeprägt, sondern auch mit Karten und Messbildern dokumentiert. Luftaufnahme Grosser Aletschgletscher. Fliegen Sie über die Alpen, schlendern Sie gemütlich durch die Bahnhofstrasse in Zürich oder schauen Sie sich die steilen Passagen Ihrer nächsten Wanderung an. Die BGDI unterstützt die Bundesämter beim Aufsetzen von WMS-Diensten. geo.admin.ch, das Geoportal des Bundes, wurde seit dem Jahre 2010 mit verschiedenen Awards, wie zum Beispiel dem Public Excellence Award Schweiz (2010) und dem „United Nations Public Service Award“ auf UNO Ebene (2012) für exzellente Dienstleistungen ausgezeichnet. swisstopo und das Schweizerische Bundesarchiv (BAR) erarbeiteten mit dem Projekt Ellipse eine Lösung für die Archivierung von Geodaten. Informieren sich schnell und einfach über folgende Kanäle: geo.admin.ch ist die Geoinformationsplattform der Schweizerischen Eidgenossenschaft innerhalb der Bundesverwaltung. Um diesen Schatz weiter aufzuwerten und der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, hat swisstopo mit den Luftbildern eine Zeitreise erstellt. 7 GeoIV-swisstopo eine verbindliche Rechtsnorm für die auf den Geobasisdaten des Bundesrechts aufbauenden Geobasisdiensten respektive deren zuständigen Stellen. Die Dienstleistungen von swisstopo umfassen die Beratung beim Projektieren / Optimieren von neuen geodätischen Netzanlagen im In- und Ausland, die Planung und Auswertung von GNSS-Messkampagnen, raumbezogene Berechnungen mit geopotentiellen Modellen, Deformationsanalysen sowie Koordinaten-Transformationen. Ausserdem fördert das Bundesamt für Landestopografie im Rahmen des Programms swisstopoEDU regelmässig Masterarbeiten mit swisstopo-relevanten Fragestellungen. Geoid) und ihres Schwerefeldes sowie deren Veränderungen. Monatlich stellt swisstopo eine aktualisierte Version online. Der Bezugsrahmen umfasst hunderte von Punkten, die im Rahmen der Landesvermessung im Gelände markiert, vermessen und nachgeführt werden. // geo.admin.ch est la plateforme de géoinformation de la Confédération suisse. Produkten von swisstopo existieren Zeitreihen, die aufbewahrt und zugänglich gemacht werden. Wir bieten Schulungen für Webmaster/-redaktoren/-autoren und Kommunikationsverantwortlichen der BV zur Nutzung des Kartenviewer des Bundes, inklusive api3.geo.admin.ch an. Viel einfacher als mit der Angabe von Koordinaten, lassen sich geografische Einheiten oder Elemente mit Hilfe eines Namens lokalisieren. Bei der Archivierung von Geodaten auf Stufe Bund geht es darum, Geodaten in einem Archiv unbefristet aufzubewahren. Übersicht über die aktuellen Mitteilungen des Geoportals des Bundes. Unter geo.admin.ch wird im Bereich Geodienste Beratung und Koordination angeboten.... Sie möchten auf dem Laufenden sein bzgl. Im Sommer 1946 überflogen amerikanische Bomber in friedlicher Mission die Schweiz: Sie machten Luftbilder. In dieser Rubrik finden Sie weiterführende Informationen zur Geschichte von swisstopo und erhalten Einblicke in ihre historischen Sammlungen. Zurzeit enthält die Zeitreise Luftbilder Aufnahmen von 1979 bis in die heutige Zeit. Zu den INSPIRE Diensten gehören Darstellungsdienste (WMS) und Downloaddienste (ATOM/OS). // geo.admin.ch est la plateforme de géoinformation de la Confédération suisse. Luftbilder der "Amerikanerbefliegung" von 1946 jetzt auf map.geo.admin.ch. Sie sind eine Lehrperson für Schüler zwischen 7 und 19 Jahren und suchen didaktisches Material für Ihre Lektionen. Harmonisierung, Zeitplan, Einführungsplan,... Hier finden Sie ein nach Themen gegliedertes Verzeichnis aller digitalen Geodaten, die zentral verfügbar sind. Die Luftbilder wurden bis 2015 konserviert, digital aufbereitet und nun als SWISSIMAGE HIST 1946 zusammengefasst. Das Orthofotomosaik SWISSIMAGE HIST ist eine Zusammensetzung von historischen Schwarz-Weiss-Luftbildern (vor 1998) über die ganze Schweiz mit einer Bodenauflösung von 50 cm. Die Aufnahmen dokumentieren das Landschaftsbild der Schweiz aus dem Jahr 1946. Von Christoph Gunkel 10.05.2010, 16.25 Uhr Der Kartenviewer map.geo.admin.ch eignet sich für den Einsatz im Unterricht und in der Forschung. Online. Dank den rund 40'000 aufbereiteten Bildern lässt sich die eindrückliche Landschaftsveränderung in der Schweiz einfach zurückverfolgen. Publiziert am 6. Die geologische Karten der Landesgeologie bilden zurzeit den einzigen flächendeckenden Datensatz über den Aufbau des Untergrunds in der Schweiz. Ein Teil dieser Applikationen steht auch der Öffentlichkeit zur Verfügung. Die kostenlosen Geodaten können im swisstopo Onlineshop nach Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen direkt heruntergeladen werden. Die Realisierung und Nutzbarmachung der geodätischen Bezugssysteme für die praktische Vermessung, als Basis für Geografische Informationssysteme (GIS) und für die Kartografie, erfolgt durch Bereitstellen von geodätischen Bezugsrahmen (Koordinatensätze geodätischer Fixpunktnetze und Permanentnetze). Der Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB-Kataster) ist das zuverlässige, offizielle Informationssystem für die wichtigsten öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen. Geodäsie ist die Wissenschaft von der Vermessung und Abbildung der Erdoberfläche. Das Topografische Landschaftsmodell TLM ist das Herz der landesweiten Geodatenherstellung. Wirtschaft, Gesellschaft und Zeitgeschehen waren jedoch stark vom Krieg betroffen, insbesondere dadurch, dass die Schweiz zeitweise vollständig von den Achsenmächten umschlossen war. Wie entstehen Felsen? Übersicht über die Datensätze der Woche im Geoportal des Bundes. Als Landesgrenze wird die Aussengrenze des Hoheitsgebietes der Schweiz bezeichnet. Ausgangspunkt von LHN95 ist der Fundamentalpunkt der Landesvermessung LV95 in Zimmerwald. Die Leistungen reichen dabei vom Konzept bis zur Realisierung und von der Lösung fachspezifischer Probleme bis hin zu umfassenden geodätischen Berechnungen. Auf weltweit mehreren tausend Stationen empfangen GNSS-Empfänger ununterbrochen die Signale von den verfügbaren Navigationssatelliten. Bern, 10.04.2014 - Das Bundesamt für Landestopografie swisstopo publiziert den neuen LUBIS Datenviewer (Luftbild-Informationssystem) auf map.lubis.admin.ch. Amerikanische Bilder zeigen die Schweiz nach dem Zweiten Weltkrieg – aus der Luft Im Sommer 1946 überflogen amerikanische Bomber in friedlicher Mission die Schweiz: Sie machten Luftbilder. 1946 und heute: Diese Bilder zeigen, wie sich der Aargau verändert hat. Es kann in Web-Diensten eingebaut und für kommerzielle und private Zwecke genutzt werden. Die Kartensammlung von swisstopo ist ein einzigartiges Kulturgut bestehend aus den Erstausgaben sowie den Nachführungsständen der amtlichen Kartenwerke «Dufourkarte», «Siegfriedkarte» und «Landeskarten». Luftbilder der “Amerikanerbefliegung” von 1946 jetzt auf map.geo.admin. Die Daten werden laufend nachgeführt. Inhalt Fotoflüge von US-Bombern - Die Schweiz aus der Luft – damals und heute. Damit können Entwicklungen über die Zeit sichtbar gemacht werden. Mit der Langzeitaufbewahrung wird sichergestellt, dass die Geodaten über die Zeit hinweg nutzbar bleiben. Die Georessourcen umfassen alle Ressourcen, die der modernen Gesellschaft als Lebensgrundlage dienen. Die Geometadaten, welche in geocat.ch enthalten sind, werden auch durch andere Portale genutzt, wie z. Die Topographische Karte der Schweiz 1:100 000 (Dufourkarte) ist das erste amtliche Kartenwerk, das die Schweiz landesweit abdeckt. swisstopo engagiert sich für die Ausbildung der Berufsleute von morgen, sowohl in der beruflichen Grundbildung wie auch beim Studium. Geodienste sind raumbezogene Webdienste, die Geodaten in strukturierter Form zugänglich machen. Die folgenden Beispiele können Sie frei verwenden und in beliebige GIS-Systeme einbinden. Hier finden Sie die Aufbewahrungs- und Archivierungsplanung (AAP) des Bundes. Die NZZ berichtet unter dem Titel Amerikanische Bomber am Himmel über das Thema Luftaufnahmen der Schweiz, die im Sommer 1946 mittels amerikanischer Bomber entstanden sind (zu Schweizer Luftaufnahmen siehe auch digithek blog vom 10.4.2014): Im Sommer 1946 überfliegen amerikanische. Historische Luftaufnahmen der Swissair zeigen die Schweiz in kartografischen Ansichten. Berichte, Fachpublikationen, Anleitungen, Produktinformationen und Präsentationen des Bundesamts für Landestopografie swisstopo. 1946 überflogen US-Bomber mit Schweizer Genehmigung und nur mit Kameras «bewaffnet» unser Land. 2017 startet swisstopo eine neue Messkampagne zur Beschaffung von LiDAR-Daten. Unter geo.admin.ch können mittels Geodiensten geografische Informationen übers Internet zugänglich gemacht und vernetzt werden. Die Aufgaben der geodätischen Landesvermessung umfassen insbesondere die Definition der geodätischen Bezugssysteme und das Erstellen, Nachführen und Verwalten der Bezugsrahmen sowie das Vermarken und Vermessen der Landesgrenze. Die offiziellen Koordinaten der Schweiz basieren auf dem Bezugsrahmen LV95 (Landesvermessung 1995) mit dem «Nullpunkt» in Bern. Die Geodatensätze sind auf dem aktuellen Stand und die Funktionen des Viewers werden laufend ergänzt. In der Regel geben Sie eine Adresse an oder beschreiben die Umgebung. Die Landesgeologie bei swisstopo ist das Kompetenzzentrum des Bundes für die Erhebung, Analyse, Lagerung und Bereitstellung geologischer Daten. Im Gebiet der Schwerefeldbestimmungen bietet swisstopo in Zusammenarbeit mit der Mathematical and Physical Geodesy der ETH Zürich verschiedene Dienstleistungen wie Schwere- und Lotabweichungsmessungen sowie Berechnungen und Modellierungen unterschiedlichster Art an. KOGIS (Koordination, Geoinformation und Services ) Dank eines hoch modernen Aufnahmesensors bietet Ihnen swisstopo die Schweiz in einer sehr hohen Auflösung an. Für die nachhaltige Bewirtschaftung in unserem Lebensraum sind historische Karten und digitale 3D-Modelle ebenso wichtige Grundlagen wie geologische, geophysikalische und geotechnische Datensätze. B. durch das Geoportal des Bundes (map.geo.admin.ch) und das Portal für Opendata (opendata.swiss). ... Über die Datenmodellablage sind Datenmodelle zu Geobasisdaten des Bundesrechts öffentlich zugänglich. Bevor die revidierte Verordnung in Kraft treten kann, braucht es noch die Zustimmung des Parlaments. swisstopo bietet verständliche geologische Publikationen und thematische Exkursionen, die Sie für dieses spannende Erbe sensibilisieren - und übrigens für alle zugänglich sind! Sechs Kantone und das Fürstentum Liechtenstein haben diese Aufgaben an die Eidgenössische Vermessungsdirektion, Fachstelle des Bundes, übertragen. Alle Ausgaben der analog hergestellen Karten können Sie heute in digitaler Form beziehen oder einfach in der Zeitreise von swisstopo betrachten. Darum bietet swisstopo rund 30 Lehrstellen, ein Praktikum für Sporthandelsschüler und 10 bis 15 Plätze für Hochschulpraktika an. swisstopo ist durch die Geoinformationsgesetzgebung zur Gewährleistung der Verfügbarkeit ihrer Geobasisdaten verpflichtet. Nun, 73 Jahre später, werden die Aufnahmen veröffentlicht. Von 1988 bis 1995 hat das Bundesamt für Landestopografie eine Landesvermessung aufgebaut, welche sich wesentlich auf die Satellitenvermessung abstützt. Es löst das alte lokale Bezugssystem CH1903 ab, welches für mehr als 100 Jahre Grundlage der Vermessung in der Schweiz war. Die Waffen an Bord waren mit Fotoapparaten ersetzt worden. Ein geologisches 3D-Modell des Schweizer Mittellands. Als Anwender können Sie hier direkt auf Geoinformationen, -daten, -dienste und Metadaten des Bundes zugreifen. Das Projekt ist ein Meilenstein der Kartierung – ein Blick zurück. Die Luftbilder als wichtigste Grundlage für die Geodatenproduktion stellen die Basis für Produkte wie SWISSIMAGE oder die Landeskarten dar. Dieser trägt die Koordinatenwerte E = 2'600'000 m (Ost) und N = 1'200'000 (Nord). Mit diesem Produkt wird ein einzigartiger Gesamtblick auf unser Land nach dem zweiten Weltkrieg unter map.geo.admin.ch möglich. Mineralische Rohstoffe finden Anwendung in diversen Bereichen unseres täglichen Lebens und haben eine hohe gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung. Es setzt sich immer aus mehreren älteren Flugjahren zusammen, damit eine flächendeckende Darstellung ermöglicht wird. Diese in verschiedenen Massstäben erstellten Landeskartenwerke lösten die Dufour- und Siegfriedkarte sowie ihre Nebenkarten ab. Airborne Laser Scanning ist eines der effizientesten Verfahren, um das Gelände in 3D zu erfassen. 1946 wurden die Waffen an Bord von 66 US-Bombern durch Fotoapparate ersetzt. Im Jahr 1946 flogen Amerikanische Bomber mit Zustimmung unserer Regierung über die Schweiz. Metadaten erhalten Sie kostenlos über Geocat, den geografischen Metadatenkatalog der Schweiz. Sie fördert das Verständnis für die Geologie im Alltag und gibt Antworten auf Fragen unserer Gesellschaft. Die Beschreibung eines Standortes, ein Lageplan für einen Anlass oder die Illustration eines Sachverhaltes lassen sich einfach visualisieren. Dank einem genau definierten Übergang zu den weltweiten Systemen, ist mit den modernen lokalen Bezugssystemen eine genaue Positionierung möglich. swisstopo ist die zuständige Fachstelle des Bundes für die Landesgrenze. Die Kolloquien von swisstopo, welche jeweils im Winterhalbjahr stattfinden, dienen in erster Linie der internen Weiterbildung unseres Fachpersonals auf allen Stufen. in unterschiedlichen Massstäben erhältlich. Die Landesgeologie schafft Grundlagedaten zur Nutzung von Georessourcen. Die Geschichte unserer Erde ist voller Geheimnisse und spannender Fakten. Jetzt wurden sie neu aufbereitet. Die AAP umfasst alle Geobasisdatensätze und weitere Geodatensätze des Bundes mit der jeweiligen Bewertung der... Mit dem Kartenviewer können Sie digitale Geodaten betrachten, ausdrucken, bestellen und beziehen. Die folgende Liste umfasst die von KOGIS in Zusammenarbeit mit externen Partnern entwickelten Anwendungen, welche die betreffenden Bundesämter öffentlich zur Verfügung stellen. Unter geo.admin.ch wird im Bereich Geodienste Beratung und Koordination angeboten. Das amtliche Verzeichnis der Strassen enthält alle Strassen, Wege, Gassen, Plätze und benannten Gebiete, die als Strassenbezeichnungen für Adressen dienen. Der Vision von geo.admin.ch umfasst die Schaffung von Voraussetzungen für die nationale... geo.admin.ch, das Geoportal des Bundes, wurde seit dem Jahre 2010 mit verschiedenen Awards, wie zum Beispiel dem Public Excellence Award Schweiz (2010) und dem „United Nations Public Service Award“... Das Orthofotomosaik SWISSIMAGE HIST 1946 ist eine Zusammensetzung von historischen Schwarz-Weiss-Luftbildern von 1946 («Amerikanerbefliegung») über die ganze Schweiz mit einer Bodenauflösung von 1 m. Im Jahr 1946 flogen Amerikanische Bomber mit Zustimmung unserer Regierung über die Schweiz. Die Landesgeologie bietet Zugang zu geologischen Daten und 3D-Modellen des Untergrunds. Das Portal wird vom Bundesamt für Landestopografie swisstopo im Auftrag des Koordinationsorgans für Geoinformation des Bundes GKG betrieben. Unter Zeitreihe wird eine zeitlich geordnete Abfolge von Zeitständen eines Geodatensatzes verstanden. Mit erschreckenden Bildern dokumentierten sie die Zerstörungen. Die LV95 löst die 100-jährige Landestriangulation (LV03) ab. Die amtlichen Verzeichnisse der Ortschaften, Strassen und Gebäudeadressen in der Schweiz sind öffentlich und können unentgeltlich von allen genutzt werden. Wie teilen Sie jemandem Ihren Standort mit? Die Aufnahmen dokumentieren das Landschaftsbild der Schweiz aus dem Jahr 1946. Die Bildsammlung von swisstopo ist ein einzigartiges Kulturgut und umfasst rund eine halbe Million Luftbilder, terrestrische Aufnahmen und Dokumentationsfotografien zur Tätigkeit des Amtes. Die erhobenen Daten bilden die Grundlage für die digitalen Terrainmodelle, werden aber auch für andere Produkte und zahlreiche Anwendungen genutzt. Wie kann der CO2-Ausstoss in die Atmosphäre verringert werden? Nebst ihren Standardprodukten bietet swisstopo weitere Dienstleistungen im Zusammenhang mit Bilddaten an. Bern, 21.05.2019 - 1946 überflogen amerikanische Bomber mit der Genehmigung unserer Regierung die Schweiz. Wie sich die Schweiz doch verändert hat! geo.admin.ch ist die Geoinformationsplattform der Schweizerischen Eidgenossenschaft innerhalb der Bundesverwaltung. Unter geo.admin.ch wird im Bereich Geodienste/Darstellungsdienste auch ein Suchdienst angeboten (OGC Catalog Service for Web CSW 2.0.2). Damit können Informationen zu Geodiensten und Geodaten gefunden werden. Machen Sie mit den topografischen Karten von swisstopo eine Reise durch die Zeit und verfolgen Sie fast 175 Jahre Kartengeschichte der Schweiz. Das Orthofotomosaik SWISSIMAGE HIST 1946 ist eine Zusammensetzung von historischen Schwarz-Weiss-Luftbildern von 1946 («Amerikanerbefliegung») über die ganze Schweiz mit einer Bodenauflösung von 1 m. 320'000 Luftaufnahmen der Schweiz präsentiert Swisstopo in einem neuen Tool im Internet. Seftigenstrasse 264 Die gewünschten Daten sind als Pixelkarten, digitale Bilder, Vektordaten usw. Die Bundesämter betreiben fachspezifische Portale mit thematischen Kartenanwendungen. Ein Teil dieser Applikationen steht auch der Öffentlichkeit zur Verfügung. Die modernen (lokalen) Bezugssysteme zeichnen sich hingegen durch einen genau definierten Übergang zu den weltweiten Systemen aus, womit eine cm-genaue absolute Positionierung von Objektpunkten möglich wird. Auf einfache Art und Weise können die Betrachterinnen und Betrachter eine eindrückliche Reise durch die (Luftbild-) Geschichte der Schweiz antreten. Sie wurde zwischen 1845 und 1865 publiziert und entstand damit parallel zum modernen Bundesstaat. Fanden im Gelände Veränderungen statt, die in unseren Produkten noch angepasst werden müssen? Swisstopo hat Luftaufnahmen von 1946, welche die Amerikaner nach dem 2. c/o Das Bundesamt für Landestopografie swisstopo verfügt über eine bewegte und erfolgreiche Geschichte. Ins Verzeichnis gehören alle Gebäude mit Wohnnutzung, Arbeitsstätten und Gebäude von allgemeinem öffentlichem Interesse. Der einfache und genaue Übergang zwischen den verschiedenen Bezugssystemen und -rahmen ist für die rationelle Handhabung der Geodaten wichtig. Anhand von acht ausgewählten Szenen aus der Schweiz zeigt die swisstopo VR App das Potential der 3D-Geodaten von swisstopo für Virtual-Reality-Anwendungen. Unsere Luftbilder sind hochauflösende fotografische Senkrecht- und Schrägaufnahmen der Erdoberfläche. Diese können von Lehrenden, entsprechend ihren Bedürfnissen im Schulalltag, beliebig abgeändert werden. 1946, welches 2019 auf der Grundlage der Luftaufnahmen aus der sogenannten «Amerikanerbefliegung» vom Sommer 1946 erstellt worden ist und eine noch weitgehend bäuerlich geprägte Landschaft zeigt. Jahresberichte, Broschüren, Zeitschriften, Flyer und gedruckte Newsletter des Bundesamts für Landestopografie swisstopo. Hierfür werden die Masseinheiten, den Ursprung und die Lage des Koordinatensystems definiert. Neue Geodatenmodelle können in der Datenmodellablage eingetragen werden. Die Kantone sind für die operative Führung der amtlichen Vermessung verantwortlich. „Im Sommer 1946 überfliegen amerikanische Bomber die Schweiz, in friedlicher Mission: Sie machen Fotos. Die Kernaufgaben der Militärgeografie und Kartografie ist das Beschaffen, Aufbereiten und Verarbeiten von topografischen und militärthematischen Geoinformationen des In- und Auslandes für Einsätze und Übungen der Armee. Hier können Sie detaillierte Informationen zu unseren Veranstaltungen suchen. swisstopo beteiligt sich regelmässig an Publikums- und Fachmessen und führt Kolloquien zu Themen aus der Geoinformation durch. Mit geologischen 3D-Modellen wird der Untergrund vereinfacht abgebildet. Die Siegfriedkarte ist das Resultat einer engen Zusammenarbeit zwischen Bund und Kantonen. Orthofoto s/w vom 29. Über das Application Programming Interface API können Sie mit JavaScript Karten in Ihre Webseiten einbetten. Mit der Landesvermessung LV95 wurde in der Schweiz ein global gelagertes (CHTRS95) und ein lokal gelagertes (CH1903+) System definiert, welches seit 2017 das offizielle Bezugssystem der Schweiz ist. Die Rechtsgrundlagen für die Landesgrenze bilden Staatsverträge, allen voran der Wiener Vertrag von 1815. Deshalb greift im Alltag praktisch jedermann regelmässig auf Geoinformationen zu – oft ohne es zu realisieren. swisstopo bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen in der Ingenieurvermessung an: vom Aufbau von GNSS-Grundlagennetze, dem Betrieb von GNSS-Permanentstationen über Deformationsanalysen bis hin zu Schwerefeldberechnungen und Kreiselmessungen. Darstellungsdienste wie Webmapping- oder WebGIS-Anwendungen sind geografische Informationssysteme (GIS) bzw. Mit dem Kartenviewer können Sie digitale Geodaten betrachten, ausdrucken, bestellen und beziehen. Dieses Jahr ist aufgrund der erheblichen zeitlichen Differenz zu den anderen Daten nicht in der «Zeitreise» integriert. Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Seite Rechtliches. Inhalt Schweiz - Auf Zeitreise über der Schweiz. swisstopo betreibt das Felslabor Mont Terri, wo das Verhalten von Opalinus-Ton für die Lagerung radioaktiver Abfälle erforscht wird. WMTS bietet nicht die Flexibilität der freien Massstabswahl, dafür bieter es schnellere Ladezeiten / Übermittlung durch Nutzung von statischen Kacheln (tiles), die fixe und diskrete Massstäbe präsentieren. Dieses muss den mit der kostenlosen Abgabe verbundenen Rückgang von Einnahmen genehmigen. 3084 Wabern, Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA), Eidgenössisches Departement des Innern (EDI), Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement (EJPD), Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), swisstopo: Bundesamt für Landestopografie swisstopo, Bezugsrahmen – das Bezugssystem wird physisch fassbar, 3D: Visualisierungen und Geodaten nach Mass, Direkte Aufsicht in der amtlichen Vermessung, Primar- und Sekundarstufe I (Alter 7 bis 15 Jahre), Luftbild-Informationssystem / LUBIS-Viewer, Online eigene Karten mit Vector Tiles erstellen, Geodätische REST Webdienste (REFRAME Web API), Änderungen in Karten oder bei Geodaten melden, geocat.ch - Schweizer Katalog der Geometadaten, Koordination der Geoinformation innerhalb des Bundes, Amtliches Verzeichnis der Gebäudeadressen, ÖREB-Kataster, der Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen, Einwilligung in die Nutzung von Geobasisdaten, Vision und strategische Stossrichtungen 2020, swisstopoEDU – Das Programm für Masterabsolventen, Informationen zu swisstopo-Produkten für Partner, Koordination, Geo-Information und Services KOGIS. Mittels Catalogue Service for Web CSW können Sie nach Informationen über Geodienste und Geodaten der Geodaten-Infrastruktur GDI suchen. Das Bundesamt für Landestopographie hat den Auftrag, Koordination, Erstellung und Betrieb der Bundes-Geodaten-Infrastruktur BGDI sicherzustellen. Als Hoheitsgrenzen werden die Landes- und Kantonsgrenzen sowie die Grenzen der politischen Gemeinden bezeichnet. Die AAP umfasst alle Geobasisdatensätze und weitere Geodatensätze des Bundes mit der jeweiligen Bewertung der Aufbewahrungsfrist in der nachhaltigen Verfügbarkeit und der Archivwürdigkeit.