ion trap, IT) wurde zu Beginn der 1950er Jahre vom deutschen Nobelpreisträger Wolfgang Paul entwickelt und entsprach in der zugrundeliegenden Theorie in etwa der eines Quadrupol-Massenfilters. 1969: Gell-Mann | 1945: Pauli | How do we create a person’s profile? Wolfgang Paul gilt als einer der originellsten, einflussreichsten und vielseitigsten bundesdeutschen Physiker. Sein Spektrum reichte von der Beschleuniger- und Teilchenphysik bis zur Untersuchung einzelner Moleküle. In der Paul-Falle wird ein zeitlich veränderliches elektromagnetisches Feld verwendet, um Ionen festzuhalten. View the profiles of professionals named "Wolfgang. Die Wolfgang-Paul-Medaille der Universität Bonn wird sowohl an Wissenschaftler als auch an Persönlichkeiten verliehen, die sich in ideeller oder materieller Weise um diese Universität besonders verdient gemacht haben. Bei dem Einsatz der Ionenfalle als Massenfilter liegen an Endkappen- und Ringelektrode eine Wechselspannung im Radiofrequenzbereich an. Das Prinzip der Ionenfalle wurde zu Beginn der 1950er Jahre vom deutschen Nobelpreisträger Wolfgang Paul entwickelt und entsprach in der zugrundeliegenden Theorie in etwa der eines Quadrupol-Massenfilters. M. Welling, H.A. Schuessler, R.I. Thompson, H. Walther: Zuletzt bearbeitet am 8. Er wurde 1939 an der Technischen Hochschule Berlin promoviert und war von 1937 bis 1942 Wissenschaftlicher Assistent bei Hans Kopfermann an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Gefangen in der Ionenfalle: Internationale Konferenz in Mainz Vor 25 Jahren haben drei Wissenschaftler für die Entwicklung der Ionenfallentechnik den Nobelpreis für Physik erhalten, darunter der deutsche Physiker Wolfgang Paul, nach dem die Erfindung auch als Paul-Falle bezeichnet wird. Reimar Lüst (1989–1999) | In der Paul-Falle wird ein zeitlich veränderliches elektromagnetisches Feld verwendet, um Ionen festzuhalten. Seine Arbeiten umfassten die Gebiete Atom- und Molekülstrahlen, Massenspektrometrie, Isotopentrennung, Elektronenstreuung in Materie, Strahlenbiologie, Dosimetrie und die Elektronenstrahltherapie in der Medizin. Die Elektrodenform für die Erzeugung eines „idealen" Quadrupolfeldes wurde erstmals von Wolfgang Paul und Helmut Steinwedel in DE 944 900 B und US 2 939 952 beschrieben. 1934: nicht verliehen | Quadrupol-Ionenfalle Technische Entwicklung. Im Gegensatz zu einem konventionellen Massenspektrometer (z. 1984: Rubbia, van der Meer | Wolfgang Paul lives in Erie, CO; previous city include Longmont CO. Paul Wolfgang, Wolfgang A Paul, Wolfgang Apaul and Paul A Wolfgang are some of the alias or nicknames that Wolfgang has used. B. Quadrupol-MS oder Sektorfeld-MS), in dem die … 1965: Feynman, Schwinger, Tomonaga | Jahrhundert), Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften, Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Mitglied der American Academy of Arts and Sciences, Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Ehrensenator der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Ehrendoktor der Aristoteles-Universität Thessaloniki, Ehrendoktor der Adam-Mickiewicz-Universität Posen, Träger des Pour le Mérite (Friedensklasse), Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes mit Stern und Schulterband, Absolvent der Technischen Universität Berlin, „Creative Commons Attribution/Share Alike“, deutscher Physiker und Nobelpreisträger für Physik, Weitere nationale und internationale Auszeichnungen waren u. a. die Ehrendoktorwürden der Universitäten. In the Third Reich under Adolf Hitler, he belonged to those who because of their political position or Jewish descent were threatened by imprisonment, deportation or death. 2012: Haroche, Wineland | 2006: Mather, Smoot | Das Konzept der Paul-Falle war für Analytiker nur von untergeordnetem Interesse, da nur Ionen eines bestimmten m/z-Verhältnisses speicherbar waren. 1981: Bloembergen, Schawlow, K. Siegbahn | 1967: Bethe | (Cheuk-Yiu), 1947-, Baer, M. (Michael): *** Parameterproblem: Dateiformat/Größe/Abruf nur bei externem Link. Präsidenten der Alexander-von-Humboldt-Stiftung, Pour le mérite für Wissenschaften und Künste, Dirac-Medaille der Universität von New South Wales, Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Genealogie, Biographie und Autobiographie, Wolfgang Paul- und Sofja Kovalevskaja-Preis, Astropage.eu on Tour: Das Deutsche Museum Bonn, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wolfgang_Paul_(Physiker)&oldid=196033589, Hochschullehrer (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn), Hochschullehrer (Georg-August-Universität Göttingen), Mitglied der Leopoldina (20. Für diese bahnbrechende Idee des »Ionen-Käfigs« erhielt er 1989 den Nobelpreis für Physik. 1953 entwickelte er mit H. Steinwedel das Quadrupolmassenfilter (Paulsches Massenfilter) für massenspektrometrische … 1956: Shockley, Bardeen, Brattain | Zu Ehren von Wolfgang Paul, der das Gerät erfand und 1989 für diese Arbeit den Nobelpreis für Physik erhielt, werden sie auch als Hochfrequenzfallen (RF) oder Paul … Eine andere Form der Ionenfalle ist die Penning-Falle. Sign in to like videos, comment, and subscribe. He lost some of his relatives through the tyrants. 1915: W. H. Bragg, W. L. Bragg | 1989: Paul, Dehmelt, Ramsey | ; Die Wolfgang-Paul-Medaille der … 1958: Tscherenkow, Frank, Tamm | Abhängig von Art und Stärke der einwirkenden Felder kann man gezielt Ionen einer bestimmten Masse „gefangen“ halten. 1919: Stark | Dezember 1993 Wolfgang Paul war ein deutscher Physiker. Seine Arbeiten umfassten die Gebiete Atom- und Molekülstrahlen, Massenspektrometrie, Isotopentrennung, Elektronenstreuung in Materie, Strahlenbiologie, Dosimetrie und die Elektronenstrahltherapie in der Medizin. 1935: Chadwick | Hat dieses Feld die Form eines Quadrupols, wird die Falle auch als Quadrupol-Falle bezeichnet. 1907: Michelson | Helmut Schwarz (2008–2017) | Das Prinzip der Ionenfalle (engl. 1987: Bednorz, Müller | Sign in. Werner Heisenberg (1953–1975) | In einer Paul-Falle (auch Paul-Ionenkäfig) werden elektrisch geladene Teilchen mittels eines elektrischen Wechselfeldes gespeichert. Dabei wurde sein Leben und Wirken chronologisch dargestellt. Paul trap presented herein is an extension of a linear Paul trap with two radio frequency electrodes. 1963: Wigner, Goeppert-Mayer, Jensen | [4] Die selektierten Ionen können anschließend detektiert werden. Sogar Teilchen konnte er einfangen. 1971: Gábor | 1983: Chandrasekhar, Fowler | 2). Wolfgang Paul ist Namenspatron des Wolfgang-Paul-Studienpreises (Deutsche Gesellschaft für Massenspektrometrie) und des. All in all we were six children. In einer Electron Beam Ion Trap wird zum Beispiel ein stark fokussierter Elektronenstrahl in Kombination mit statischen elektrischen Feldern verwendet. In einer Paul-Falle (auch Paul-Ionenkäfig) werden elektrisch geladene Teilchen mittels eines elektrischen Wechselfeldes gespeichert. Es gibt verschiedene Ausführungen der Ionenfalle, die am häufigsten verwendeten sind die Paul-Falle und die Penning-Falle. Wolfgang Paul (born in Lorenzkirch, Germany 1913 - Bonn 1993) was a German professor awarded the Nobel Prize in Physics in 1989.. Bis zum 20. Stephan Paul ist Lehrstuhlinhaber für Experimentalphysik an der TU München, Lorenz Paul Professor der Physik an der Universität Wuppertal. 1937: Davisson, G. P. Thomson | 2003: Abrikossow, Ginsburg, Leggett | 2001: Cornell, Ketterle, Wieman | 1959: Segrè, Chamberlain | Join Facebook to connect with Wolfgang Paul and others you may know. Pauli Exclusion Principle. 2009: Kao, Boyle, Smith | Paul’s most important contribution to physics was … Er war Ehrensenator der Universität Bonn. 1952: Bloch, Purcell | 1979 wurde Paul zum dritten Präsidenten der Alexander von Humboldt-Stiftung gewählt; er hatte dieses Amt zehn Jahre lang inne. Neben der Ionenfalle gibt es weitere zukunftsweisende Kandidaten für einen Quantencomputer, jedoch gilt sie als das zur Zeit fortschrittlichste Projekt, weshalb auch der Fokus in … Entwicklung. segmentierte Mikro-Ionenfalle f¨ur 40Ca+-Ionen zu entwickeln. He died in Zurich on December 15th, 1958. Eine Ionenfalle ist interessant - Ich weiß aber nicht was Ionen sind (zu alt für eine Antwort) D Orbital 2013-03-04 09:52:14 UTC. View the profiles of people named Paul Wolfgang. 1962: Landau | August 2014 war im Deutschen Museum Bonn eine Sonderausstellung zum Pionier der Teilchenphysik zu sehen. Der Titel der Ausstellung lautete „Wolfgang Paul – Der Teilchenfänger“. Ausgestellt wurden auch Teile des ersten europäischen Teilchenbeschleunigers, der auf seinen Arbeiten beruhte. 1986: Ruska, Binnig, Rohrer | From Wikipedia, the free encyclopedia Wolfgang Paul (born 25 January 1940 in Olsberg, Province of Westphalia) is a German former football player. 1928: O. W. Richardson | Die Paul-Falle, eine von ihm entwickelte Ionenfalle, ist nach ihm benannt. In der Paul-Falle, benannt nach dem Physiker Wolfgang Paul, wird ein zeitlich veränderliches elektromagnetisches Feld verwendet um Ionen festzuhalten. Die Uni verlieh ihm den Titel eines Ehrensenators. Wolfgang Paul – Der Teilchenfänger Wie man sich künstlerisch mit dem Thema Teilchenphysik auseinandersetzt, zeigt die Ausstellung »Faszination Ursprung« von Michael Hoch, die ab dem 15. Eine Quadrupol-Ionenfalle ist eine Art Ionenfalle, die dynamische elektrische Felder verwendet, um geladene Teilchen einzufangen. September 2020 um 22:12 Uhr bearbeitet. 1997: Chu, Cohen-Tannoudji, Phillips | 2002: Davis Jr., Koshiba, Giacconi | Paul erhielt die Goldmedaille der Akademie der Wissenschaften in Prag. Die Erfindung bezieht sich auf eine Fragmentierungszelle für Elektronentransfer-Dissoziation (ETD) in einem Tandem-Massenspektrometer, in dem Massenselektor und Massenanalysator räumlich getrennt sind. [2][3] Nach dessen Ruf an die Georg-August-Universität Göttingen folgte Paul seinem akademischen Lehrer und habilitierte sich 1944 in Göttingen, wo er schließlich von 1944 bis 1952 als Professor tätig war. 2019: Peebles, Mayor, Queloz | 1951 entwickelte Erwin Müller das Feldionenmikroskop und konnte damit von einer Nadelspitze erstmals ein Abbild erzeugen, das auf direkte Weise so stark vergrößert war, dass einzelne Atome darin sichtbar wurden (wenn auch nur als verschwommene Flecken). Wir nannten eine solche Anordnung „Ionenkäfig" (Prof. Wolfgang Paul (1913 - 1993) in einem Vortrag beim Kölner Lindenthal Institut 1991) (1). 2010: Geim, Novoselov | 1953 entwickelte der Physiker Wolfgang Paul die Theorie, Ionen in einem elektrischen, oszillierenden Quadrupolfeld zu speichern. Wolfgang Paul erhielt 1989 fur die Entwicklung der Ionenfalle den Physiknobelpreis zusammen mit Hans G. Dehmelt und Norman F. Ramsey. Die Faserenden ... Diese Entwicklung, f¨ur die Wolfgang Paul 1989 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde, erlaubt es, einzelne Ionen ¨uber lange Zeitr ¨aume zu fangen und zu kontrollieren. 1916: nicht verliehen | 1926: Perrin | 1932: Heisenberg | Wolfgang Paul endured the terrors of World War II and was oppressed both under Hitlerism and Stalinism. Die Bewegung eines einzelnen gefangenen Ions in einer herkömmlichen Paul-Falle wird typischerweise durch die Überlagerung von drei unabhängigen Schwingungsmoden entlang der Achsen x, y, und z beschrieben. Watch Queue Queue Der 500-MeV-Beschleuniger war von den späten 1950er Jahren bis 1984 in Bonn in Betrieb und gilt als Vorläufer des DESY in Hamburg. Für Ionenfallen in der Biologie siehe. Quadrupol-Ionenfalle Technische Entwicklung. View the profiles of people named Wolfgang Paul. Paul-Falle. Durch das verbesserte Signal-Rauschverhältnis wird der Messaufbau empfindlicher. In einer Paul-Falle (auch Paul-Ionenkäfig) werden elektrisch geladene Teilchen mittels eines elektrischen Wechselfeldes gespeichert.Gelegentlich wird sie auch als Quadrupol-Ionenfalle … 1940–1942: nicht verliehen | Wolfgang Paul ist einer der Pioniere der Teilchenphysik. 1905: Lenard | 1961: Hofstadter, Mößbauer | Wolfgang Paul war 1957 einer der 18 Unterzeichner der Göttinger Erklärung gegen die geplante atomare Bewaffnung der Bundeswehr.[4]. Die Paul-Falle stellt eine einfache Möglichkeit zur Speicherung geladener Teilchen dar.Da die Stabilität der Bahnen vom Masse-Ladungs-Verhältnis der Ionen abhängt, kann die Paul-Falle zum Beispiel zur Massenanalysein Ionenfallen-Massenspektrometern benutzt werden. Zu seinem Forschungsspektrum gehörten unter anderem grundlegende Arbeiten zu Atom‐ und Molekülstrahlen und ‐streuung, Massenspektroskopie und 2005: Glauber, Hall, Hänsch | 1948: Blackett | 1931: nicht verliehen | Mehr sehen » Wolfgang Paul (Physiker) Wolfgang Paul (* 10. 2015: Kajita, McDonald | Ionenfalle selbst ein Ultrahochvakuumsystem, ein System zur Erzeugung der Radiofrequenz, drei Lasersysteme sowie abbildende Optik zur Detektion der Ionen. Prof. Paul war langjähriger Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung. 1980: Cronin, Fitch | Over the following decades these devices had a considerable impact on mass spectrometry, spectroscopy and atomic physics. Birthplace: Vienna, Austria Location of death: Zürich, Switzerland Cause of death: unspeci. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the GNU Free Documentation License, Version 1.2 or any later version published by the Free Software Foundation; with no Invariant Sections, no Front-Cover Texts, and no Back-Cover Texts.A copy of the license is included in the section entitled GNU Free Documentation License. Der große Hörsaal der Physik an der Universität Bonn, an dessen Planung er beteiligt war, wurde nach ihm benannt. 2011: Perlmutter, Schmidt, Riess | Permalink. Wolfgang Paul, a German physicist, famous for the development of an ion trap technique (known as the Paul trap) which enabled the scientists to study and measure subatomic particles accurately, was born on August 10, 1913, in Lorenzkirch, a small village in Saxony, German Empire. 1939: Lawrence | 1944: Rabi | Wolfgang Paul ist einer der Pioniere der Teilchenphysik. 1938: Fermi | Paul" on LinkedIn. 1993: Hulse, J. H. Taylor | Wolfgang Paul (Lorenzkirch (), 10 augustus 1913 – Bonn, 7 december 1993) – niet te verwarren met Wolfgang Pauli – was een Duits natuurkundige en in 1989 samen met Hans Dehmelt winnaar van de helft van de Nobelprijs voor de Natuurkunde voor de ontwikkeling van de ionenval-techniek (de andere helft van de prijs ging naar Norman Ramsey 1950: Powell | Wolfgang Paul (* 10. 1979: Glashow, Salam, Weinberg | Nur die Ionen mit passendem Masse-zu-Ladungs Verhältnis bleiben in der Falle. 1994: Brockhouse, Shull | I was able to demonstrate that, via the simulation, that with this arrangement of the electrodes, it is possible to transfer ions between two linear Paul traps via a pseudo-potential. 1936: Hess, C. D. Anderson | Feodor Lynen (1975–1979) | Der deutsche Physiker Wolfgang Paul erhielt für die Entwicklung den Physik-Nobelpreis 1989. 2000: Alfjorow, Kroemer, Kilby | Wolfgang Paul Johannes Paulsen: Birthdate: September 21, 1910: Birthplace: Düsseldorf, Düsseldorf, North Rhine-Westphalia, Germany: Death: April 1998 (87) Palo Alto, Santa Clara County, California, United States Immediate Family: Son of Hans Paulsen and Louise Paulsen Husband of Herta Paulsen Father of Jude Berman Die Anfänge legte Wolfgang Paul in den fünfziger Jahren, als es ihm gelang Quanten (genauer: Ionen) in einer Ionenfalle zu speichern. 1933: Schrödinger, Dirac | 2007: Fert, Grünberg | 1974: Ryle, Hewish | Curriculum Vitae Prof. Dr. Wolfgang Paul Name: Wolfgang Paul Lebensdaten: 10. In einer Ionenfalle werden Ionen, also elektrisch geladene Atome oder Moleküle, mittels elektrischer und magnetischer Felder festgehalten. Wolfgang Paul war Direktor am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf und am Deutschen Elektronen-Synchrotron DESY in Hamburg, von 1979 bis 1989 zudem Präsident der Alexander-von-Humboldt-Stiftung. 1903: Becquerel, M. Curie, P. Curie | 1972: Bardeen, Cooper, Schrieffer | Wolfgang Paul starb am 7. Das Prinzip der Ionenfalle wurde zu Beginn der 1950er Jahre vom deutschen Nobelpreisträger Wolfgang Paul entwickelt und entsprach in der zugrundeliegenden Theorie in etwa der eines Quadrupol-Massenfilters. Bei der Penning-Falle führt eine Kombination von zeitlich konstantem elektrischem Feld und ebenfalls zeitlich konstantem Magnetfeld zu einer Speicherung der Ionen. Ng, C. Y. ): Diese Seite wurde zuletzt am 21. Paul hatte aus seiner ersten Ehe mit Liselotte Paul, geborene Hirsche, vier Kinder: Jutta, Regine, Stephan und Lorenz. 1952 folgte er einem Ruf an die Universität Bonn, wo er bis 1981 lehrte und Direktor des Physikalischen Instituts war. Development of ion traps started in the 50’s of the previous century, when Wolfgang Paul developed the first radio frequency traps for charged particles. 1970: Alfvén, Néel | Wolfgang Paul, not to bury the lede, was awarded the Nobel Prize in Physics back in 1989.Paul's most important contribution to physics was the … Viele erfolgreiche Exp e- 1947: Appleton | In einer Ionenfalle werden Ionen, ... 1953 entwickelte der Physiker Wolfgang Paul die Theorie, Ionen in einem elektrischen, oszillierenden Quadrupolfeld zu speichern. Die Paul-Falle, eine von ihm entwickelte Ionenfalle, ist nach ihm benannt. 1992: Charpak | Der deutsche Physiker Wolfgang Paul erhielt für die Entwicklung den Physik-Nobelpreis 1989. 1975: A. N. Bohr, Mottelson, Rainwater | 1923: Millikan | 1953 entwickelte der Physiker Wolfgang Paul die Theorie, Ionen in einem elektrischen, oszillierenden Quadrupolfeld zu speichern. Professor Wolfgang Paul (Bonn), ein Pionier der Teilchenbeschleuniger in Deutschland, der für die Entwicklung der »Ionenfalle« 1989 den Nobelpreis erhielt, hat die Betatron-Projekte, die vor und während des Krieges in Deutschland in Angriff genommen wurden, 1947 beschrieben [Pa47]. Hans-Christian Pape (seit 2018). Bis zum 24. Quadrupol-MS oder Sektorfeld-MS), in dem die Ionisierung und Massenanalyse kontinuierlich, aber örtlich getrennt, nämlich in der Ionenquelleund dem Quadrupolfeld bzw. 1922: N. Bohr | Paul was born on August 10 of 1913 in the German city of Lorenzkirch, Saxony.When he was young, his family moved to Munich, where his father taught pharmaceutical chemistry at the University of Munich. 1968: Alvarez | Da eines der notwendigen Lasersysteme nicht rechtzeitig fertig gestellt werden konnte, wurde der Aufbau im Rahmen dieser Masterarbeit noch nicht erfolgreich zum Fangen von Ionen benutzt. 1955: Lamb, Kusch | 1913: Kamerlingh Onnes | Gelegentlich wird sie auch als Quadrupol-Ionenfalle bezeichnet, was sich auf die Geometrie des verwendeten Feldes bezieht. 1910: van der Waals | Hinweis: Wolfgang Paul hat für die Entwicklung der Paul-Falle, mit der Atome eingefangen werden können, 1989 den Nobel-Preis erhalten. AKA Wolfgang Ernst Friedrich Pauli. Der deutsche Physiker Wolfgang Paul erhielt für die Entwicklung den Physik-Nobelpreis 1989. In der Paul-Falle wird ein zeitlich veränderliches elektromagnetisches Feld verwendet, um Ionen festzuhalten. I grew up in … Wolfgang Paul ist einer der Pioniere der Teilchenphysik. 1964: Townes, Bassow, Prochorow | 1921: Einstein | Ein anderes Beispiel ist die Penning-Falle, bei der magnetische Felder benutzt werden. Wolfgang Frühwald (1999–2007) | 1904: Rayleigh | Dezember 1993. Summary: Wolfgang Paul is 59 years old and was born on 03/16/1961. Der Preis wird jährlich anlässlich der Jahrestagung der DGMS durch eine Jury vergeben. Das berühmteste Beispiel einer Ionenfalle ist die sog. 1998: Laughlin, Störmer, Tsui | B. Quadrupol-MS oder Sektorfeld-MS), in dem die … Wolfgang Pauli. Dezember 1993 in Bonn) war ein deutscher Physiker und Nobelpreisträger für Physik. 2008: Nambu, Kobayashi, Maskawa | Ebenso entwickelte Wolfgang Paul die Ionenfalle, mit der Ionen in einem definierten kleinen Raum gehalten werden konnten. 1920: Guillaume | Diese App ermöglicht es jedem sic Das Prinzip der Ionenfalle wurde zu Beginn der 1950er Jahre vom deutschen Nobelpreisträger Wolfgang Paul entwickelt und entsprach in der zugrundeliegenden Theorie in etwa der eines Quadrupol-Massenfilters Ein Massenspektrometer (MS) besteht aus einer Ionenquelle, einem Analysator und einem Detektor. Historical Person Search Search Search Results Results Wolfgang Paul (1944 - 2012) Try FREE for 14 days Try FREE for 14 days. 1973: Esaki, Giaever, Josephson | November 2013 in Kooperation mit dem Wissenschaftszentrum Bonn und in dessen Foyer gezeigt wird. Januar 2020 um 12:19 Uhr bearbeitet. 1953 entwickelte er mit H. Steinwedel das Quadrupolmassenfilter (Paulsches Massenfilter) für massenspektrometrische Messungen. Für seine Entdeckungen erhielt Wolfgang Paul 1989 den Nobelpreis für Physik Aufbau und Funktionsprinzip einer Ionenquelle für die Chemische Ionisation werden beschrieben. 1966: Kastler | 1949: Yukawa | Seine Arbeiten umfassten die Gebiete Atom- und Molekülstrahlen, Massenspektrometrie, Isotopentrennung, Elektronenstreuung in Materie, Strahlenbiologie, Dosimetrie und die Elektronenstrahltherapie in der Medizin. Im Gegensatz zu einem konventionellen Massenspektrometer (z. Im Gegensatz zu einem konventionellen Massenspektrometer (z.B. In Ionenfallen-Massenspektrometern ist eine mehrfache Wiederholung von Anregung und Massenselektion möglich, ohne dass ein weiteres … Dann fuhr Paul ins Institut, um mit der nach ihm benannten "Paul-Ionenfalle" für die Fotografen zu posieren.Nobelpreisträger Wolfgang Paul wäre heute 100 Jahre alt geworden. 1930: Raman | In einer Paul-Falle werden elektrisch geladene Teilchen mittels eines elektrischen Wechselfeldes gespeichert. Mit Ionenfallen-Massenspektrometern können mehrfache Stoßexperimente nacheinander durchgeführt werden (MSn). Die Elektrodenform für die Erzeugung eines „idealen" Quadrupolfeldes wurde erstmals von Wolfgang Paul und Helmut Steinwedel in DE 944 900 B und US 2 939 952 beschrieben. Die Erfindung besteht darin, in dem Tandem-Massenspektrometer für die gewünschten Fragmentierungen von Biopolymerionen statt einer bisher für ETD ausschließlich genutzten … Quadrupol-Ionenfalle Technische Entwicklung. Die Elektrostatische Ionenstrahlfalle (Electrostatic Ion Beam Trap) verwendet ausschließlich elektrostatische Felder, um einen Strahl von Ionen bei vergleichsweise hoher kinetischer Energie zu speichern. 1906: J. J. Thomson | 2020: Penrose, Genzel, Ghez. Wolfgang Paul ist Namenspatron des Wolfgang-Paul-Studienpreises (Deutsche Gesellschaft für Massenspektrometrie) und des Wolfgang-Paul-Preises, eine der höchstdotierten Wissenschaftsauszeichnungen Deutschlands, vergeben durch die Alexander-von-Humboldt-Stiftung und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). [5], 1901: Röntgen | Außerdem möglich ist die Speicherung von neutralen Atomen und Neutronen durch Ausnutzung ihres magnetischen Moment… Captaining Borussia Dortmund to the European Cup Winners Cup in 1966, Paul got included in Helmut Schön 's … 2018: Ashkin, Mourou, Strickland | 1912: Dalén | Januar 2014 präsentiert der Künstler Das Konzept der Paul-Falle war für Analytiker nur von untergeordnetem Interesse, da nur Ionen eines bestimmten m/z-Verhältnisses speicherbar waren. 1914: Laue | 1988: Lederman, Schwartz, Steinberger | August 1913 in Lorenzkirch,[1] Sachsen; † 7. Ramsey und H. … Es gibt verschiedene Ausführungen der Ionenfalle; die am häufigsten verwendeten sind die Paul-Falle und die Penning-Falle. Wolfgang Paul (1979–1989) | 1929: de Broglie | Er war seit 1984 Zweiter Vizekanzler, 1985 und 1992 Erster Vizekanzler des Ordens. Ionenfallen haben Anwendungen in der Massenspektrometrie, in der optischen Präzisions-Spektroskopie, beim Bau von Quantencomputern und zur Erforschung von Reaktionskinetik.[2][3][4]. Gelegentlich wird sie auch als Quadrupol-Ionenfalle bezeichnet, was sich auf die Geometrie des verwendeten Feldes bezieht. Wolfgang Paul, not to bury the lede, was awarded the Nobel Prize in Physics back in 1989. 1917: Barkla | Alternativ kann man sämtliche Ionen in der Falle vorrätig halten und durch Veränderung der Felder Ionen einer bestimmten Masse entnehmen und so den Ionen-Vorrat gezielt massenaufgetrennt scannen. Das Prinzip der Ionenfalle wurde zu Beginn der 1950er Jahre vom deutschen Nobelpreisträger Wolfgang Paul entwickelt und entsprach in der zugrundeliegenden Theorie in etwa der eines Quadrupol-Massenfilters. Die Paul-Falle ist eng verwandt mit dem Quadrupol-Massenspektrometer.[2]. 2016: Thouless, Haldane, Kosterlitz | Hier wird eine Kombination aus statischen, elektrischen Feldern und Wechselfeldern in einer bestimmten Elektrodengeometrie benutzt, um Ionen zu fangen. Wolfgang Paul und Hans G. Dehmelt: Physik 1989: Für die Entwicklung der Quadrupol-Ionenfalle: John B. Fenn und Koichi Tanaka: Chemie 2002: Für ihre Entwicklung sanfter Ionisationsmethoden zur massenspektrometrischen Analyse von biologischen Makromolekülen